GWU RS Forum

Dies ist ein RPG Forum für diejenigen die die WingCommander Spielereihe kennen und gern mal einen eigenen Piloten der Grenzwelten Union Spielen wollen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Neueste Themen
» Der Adler und sein Nest
Fr 26 Aug 2016, 01:13 von Vagabond

» (NAU) Geheime Informationen der Kopfgeld Jäger Gilde
Fr 26 Aug 2016, 00:33 von Vagabond

» Kilrathisches Wörterbuch
Do 11 Aug 2016, 23:47 von Vagabond

» Die Pranke Sivars
Do 11 Aug 2016, 05:44 von Vagabond

» Logbuch der "tot Geglaubten"-ein neues Leben
Mi 10 Aug 2016, 20:27 von Vagabond

» Zeit der Sternschnuppen
Mi 10 Aug 2016, 17:12 von Vagabond

» Weltengänger's Personalakte
Di 26 Jul 2016, 18:04 von Vagabond

» Corona's Personalakte
Di 26 Jul 2016, 17:55 von Vagabond

» Kageyasu's personalakte
Di 26 Jul 2016, 17:54 von Vagabond

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Forum

Teilen | 
 

 Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Apryel Deverox
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Mi 28 Jan 2009, 02:57

Apryel sieht Hawk an und nickt kurz, dann blickt sie auf das Abzeichen, als er seine Hände wieder wegnimmt und sie ihre Hände öffnen kann:
"Okay, das ist was anderes.... Danke, Hawk... Dann nehme ich es an.."

Sie blickt Hawk dann an:
"Ich hoffe, wir finden das, was Sie so sehr zu finden hoffen.... Wenn es diese Raumkapsel wirklich überstanden hat und jemand darinnen war, haben Sie vielleicht Recht..."

Dann nimmt sie ihren Kaffee und stößt mit ihm an:
"Darauf trinke ich und hoffe, wir kehren allesamt heil hierher zurück..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hawk_Jr
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 25.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Mi 28 Jan 2009, 02:59

*bestellt sich einen weiteren Eierlikör und stöst mit Apryel und Tashna an* Auf die Zukunft und das wir sie gesund und heil erleben können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Apryel Deverox
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Mi 28 Jan 2009, 20:22

"Ja, das hoffe ich auch... Prost..."

Tashna nickt und schaut Apryel diesmal nicht wie eine Freundin, sondern eher wie eine Schwester an.

Auch Apryel nickt und prostet dem Piloten zu:
"Ich denke, nach diesem Drink können wir es wagen, Kusar aufzusuchen. Ich finde, er wird sich wieder beruhigen, doch mutmaßen kann man so viel, wissen tut mans erst, wenn man es gesehen hat."

Lächelnd sieht sie Tashna an und sie nickt und seufzt leise.

"Du hast ja Recht."


Tashna trinkt einen Schluck.

"Ich vermisse Lyn und die Kinder..... Ich vermisse das alte Personal, und auch diesen Cheftechniker, der sich immer so gut mit dir verstanden hat, Ap..."


Kurz schmunzelnd, dann auf ihr Glas starrend, trinkt sie von ihrem Getränk und schweigt dann. Die Mundwinkel sinken wieder, während sie wieder in Gedanken ist.

Apryel sieht Tashna kurz fast entgeisterten Blickes an, doch dann wirkt sie etwas traurig und sie starrt auf ihren Kaffee:
"Ja.... ich vermisse diesen Griesgram auch.... die Gespräche, die wir hatten.... er fehlt mir..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hawk_Jr
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 25.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Mi 28 Jan 2009, 20:58

*sieht Tashna an und legt ihr seine rechte Hand, auf die linke Schulter*Keine Sorge wird schon schiefgehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tashna
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 46
Ort : Hellespont

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Mi 28 Jan 2009, 21:09

Tashna blickt mit Seitenblick auf ihre Schulter, dann den Piloten an, lächelt milde und spricht in ironischem Unterton.

"Nein, es wir schon nicht so schlimm. Was sollte mir schon noch passieren, soviel Glück wie ich hat wohl keiner in letzter Zeit... Ausser, dass er mir seine Pranke in den Leib rammt und ich endlich meine Familie wiedersehe, kann mir nichts besseres wiederfahren..."

Sie zieht die Augenbrauen hoch und trinkt noch einen Schluck, leert dann ihr Glas und sieht Apryel an.

"Dann mal los, ich will mir meine Abreibung abholen."

Ehe man sichs versieht, hat sie die Theke verlassen und ist gen Ausgang verschwunden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sag-ich.net
Apryel Deverox
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Mi 28 Jan 2009, 21:11

Apryel sieht Tashna hinterher und seufzt:
"Ja, so ist sie schon seit damals drauf.... Kein Stück besser geworden, nur merkt man ihrs nicht immer an... Sie kann es auch verbergen..."

Sie sieht den Piloten an:
"Dann verabschiede ich mich mal, ich werde sie begleiten. Wir sehen uns, Hawk... Und danke für die Abzeichen."

Apryel reicht ihm die Hand zum Abschied.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hawk_Jr
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 25.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Mi 28 Jan 2009, 21:14

*schüttelt Apryels hand und nickt* war ja sein wunsch. Von daher keine Ursache.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tashna
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 46
Ort : Hellespont

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Mi 28 Jan 2009, 21:24

Tashna steht am Aufzug und hat ihn bereits gerufen.
Sie sieht, wie Apryel auf sie zugerannt kommt und mit entgeisterten Blick fragt:
"Sag mal, wieso lässt du mich so stehen?! Jetzt mach mal einen Punkt und beruhige dich! Manchmal könnte man meinen, du meinst deine Sprüche ernst, die du da machst! Du wirst deine Familie schon noch früh genug wiedersehen! Und komm mir nicht mit Ausflüchten und komischen Flugmanövern während unserer Mission morgen, sonst glaube ich, ich werde dich von der Flugliste streichen lassen! Ich hoffe, wir haben uns verstanden, junge Dame!"

Apryel packt, vor Tashna angekommen, sie an den Schultern und rüttelt sie leicht, sieht ihr in die Augen:
"Haben wir uns verstanden?!"

Tashna nickt ihr zu und begegnet Apryels Blick mit einem leichten Lächeln und Schulterzucken.

"Ja, wir haben uns verstanden... Können wir jetzt weiter? Kusar wartet sicherlich schon darauf, mich zu meucheln!"


"Jetzt red keinen Schaum und erkenne selbst die Ironie in deinen Sätzen! Er wird dir nichts tun, allein desshalb schon nicht, weil ich dabei bin! Du kennst ihn doch - wieso dichtest du ihm jetzt soviel Schlechtes an?! Er hat dich in den letzten Jahren nach dem Unfall immer beschützt, falls du das nicht bemerkt hast... Meinst du nicht auch, dass du mehr Angst als Vaterlandsliebe hast?! Vertraue doch mal deinem Instinkt und nicht deinem Wunschdenken, das dich im Moment derart beherrscht.....! Ach Tashna!"


Sie lässt Tashna im Gang stehen und steigt in den Aufzug, der soeben ankam und die Türen geöffnet hatte:
"Kommst du jetzt oder was?!"

"Jaja... ich komm ja schon..."

Die letzten Worte, die Tashna spricht, sind gemurmelt und Apryel kann sie nicht deuten.
Dann setzt sich der Aufzug in Bewegung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sag-ich.net
Hawk_Jr
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 25.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Mi 28 Jan 2009, 21:27

*steht im kasino, sieht hinaus ins all und denkt "Vaga wo steckst du nur Cousin"*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tashna
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 46
Ort : Hellespont

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Do 29 Jan 2009, 14:30

Tashna blickt auf das Schild neben der Tür des GF und ihre Gedanken kreisen nur so in ihrem Kopf herum.
Leise meint sie.

"Soll ich da jetzt... wirklich rein?!"

Apryel stubst sie von der Seite an:
"Nun mach schon! Was kann schon schlimmes passieren! Stell dich nicht so an!"

Sekunden des Schweigens vergehen und Tashna hebt langsam die Hand zum Summer an der Türkonsole zum Quartier des Kilrathi.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sag-ich.net
Kusar nar Kiranka
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: #e9967a   Do 29 Jan 2009, 14:40

"Wo wollen die Ladys denn hin?!"

Die grollende Stimme von Kusar wirkt fast wie ein Blitzeinschlag auf Tashna, als sie sich - wie Apryel auch - mit verstohlenem Blick aprupt umdreht und der hochgewachsene Kilrathi hinter ihr steht und sie ansieht.

Die weißen Zähne des Kilrathi blitzen im fahlen Licht des Ganges gefährlich und der GF sieht die kleinen Menschenfrauen vor sich an, mustert sie von oben nach unten. Eine Weile verharrt er so - einen Schritt von den Beiden entfernt; er trägt einen großen, in ein Leder eingeschlagenen Gegenstand hinter seinem Rücken und tritt nach einigen weiteren Momenten, die vergehen, schweigend an ihnen vorüber, die Konsole betätigend - die Tür zum Quartier öffnet sich zischend und der Kil geht bedächtigen Schrittes ins Quartier - die Tür bleibt offen.

Tashna und Apryel sehen sich schweigend und geschockt an, als die Stimme des Kil von innen aus dem Quartier heraushallt:
"Wollt Ihr den ganzen Tag vor meinem Quartier verweilen?! Ich habe keine Dhrak`hai angefordert!"

Er geht zum Fenster, legt den eingeschlagenen Gegenstand auf ein Sideboard und blickt wartend hinaus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tashna
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 46
Ort : Hellespont

BeitragThema: #ffe4b5   Do 29 Jan 2009, 15:02

Tashna spürt einen Druck im Rücken - Apryel schiebt ihre Freundin zur Tür hinein ins Quartier und nickt ihr zu, als sich Tashna zu ihr umsieht. Sie wendet den Blick langsam in Richtung des Kilrathi am Fenster, meint leise.

"Verzeihen Sie, .... Kusar, ich...."

Tashna blickt abermals zu Apryel, die ihr zuflüstert:
"Jetzt mach schon! Das schaffst du... Geh zu ihm, ich warte hier!"

Flüsternd erwidert Tashna die Worte ihrer Freundin.

"...okay..."

Dann blickt sie auf den Boden vor sich, der den Weg hinüber zum Fenster - und zu dem Kil - abmisst, und geht langsam auf den Kil zu. Einige Meter bleibt sie hinter ihm stehen und blickt langsam an dem großen Wesen hinauf, mustert seine kilrathische Uniform, die er in seiner Freizeit immer trägt, und die Wappen, die seine Clanangehörigkeit beschreiben und aus feinstem Leder gefertigt sind. Die Gestalt des Kilrathi wirkt dadurch noch erhabener auf sie.
Ihr Blick bleibt im Nacken des Kil hängen, und sie beobachtet die samtig glänzenden Haare des Fells, das sich langsam beginnt aufzustellen. Leise beginnt sie abermals zu sprechen.

"Kusar, ich wollte.... mit Ihnen reden.... Es... es tut mir...."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sag-ich.net
Kusar nar Kiranka
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: #e9967a   Do 29 Jan 2009, 15:24

Der Kilrathi blickt weiter schweigend hinaus, dennoch kann Tashna - und sogar Apryel hinten an der Tür, die noch immer offen stand, wohl, wie er dachte, als Fluchtweg - das leise Grummeln in seiner Kehle hören, das sich in dem großen Kilrathi ausbreitet.
"...Was.... ist euer Anliegen!"

Er schließt die Augen und schüttelt langsam seinen Kopf. Seine Pranke langsam hebend, entfährt ihm plötzlich ein lauthalses Knurren - er schlägt mit seiner Pranke in voller Wucht an die Verglasung des Fensters und fährt herum, geht mit seinem Maul ganz nah an Tashnas Gesicht.
Erst jetzt kann sie erkennen, dass der Kilrathi seine Zähne gefletscht hat und witternd den Geruch der Menschenfrau vor sich aufnimmt, dann faucht er leise, die Lefze noch weiter hebend:
"Wovor.... habt Ihr Angst, my Lady?! Dann... sprecht!"

Tashna spürt, wie eine der Krallen einer seiner Pranken plötzlich an ihrem Hals ist und langsam dort entlang hinunter fährt, bedrohlich nahe an ihrer Schlagader entlang, jedoch so, dass die Kralle die Haut der Menschenfrau kaum berührt.
Dennoch kann sie sie spüren. Sie ist zu keinem Wort mehr fähig, starrt ihr Gegenüber einfach nur an.

Der Kilrathi erkennt Schweißperlen auf der Stirn der Menschenfrau vor sich, die ihm tief in die Augen blickt, bereit, die kilrathische Strafe für diese Schmach, die der Kil durch sie erleiden musste, zu empfangen.
Seine Kralle wandert langsam über ihr Brustbein, wo sie anhält.
Der Blick des Kilrathi ist unverändert, und Tashna erkennt den peitschenden Schwanz hinter dem Kil und die angelegten Ohren.
Seine Kralle zupft kurz spürbar förmlich an der Uniform der Menschenfrau, bevor sie - wie der Finger eines Menschen - auf das Brustbein tippt und der Kilrathi seine Pranke wieder zurückzieht und sie hinter seinem Rücken verschwinden lässt.

Er wendet sich aprupt um und geht gereizt zur Tür, schlägt mit der Pranke auf die Konsole daneben und die Tür schließt sich zischend. Sein Blick wandert zu Apryel und er sieht sie fauchend an:
"Euer Dhrak`hai, nehme ich an! Warum ist sie hier?! Wovor benötigt ihr Schutz?!"

Sein Blick wandert zu Tashna, als Apryel erklärend die Hand vor sich etwas hebt und den Kilrathi mit verstohlenem Blick ansieht, leise meint:
"Kusar, ich... sie wollte nicht.... Ich bin ihre Freundin und wollte einfach..."

Die donnernde Stimme des Kilrathi erfüllt den Raum, als er die Pranke hinter sich abwehrend hebt und den Kopf schüttelt, mit seinem Blick herumfährt und faucht:
"Schweigt! Nicht euch galt meine Frage!"

Apryel fügt fast flüsternd hinzu:
"Aber... aber ich.... - okay... ich bin ja schon still..."
Sie lässt ihre Hände zu ihren Seiten und ihren Blick sinken und äugt im Seitenblick zu Tashna hinüber, die noch immer stocksteif wie angewurzelt mit Blickrichtung nun Fenster dasteht und schweigt, ihre Hände vor ihrem Schoß ineinandergelegt.

Der Kilrathi tritt wieder vor Tashna und sieht sie an - seine Zähne verschwinden langsam wieder hinter seinen Lefzen. Und fast schon mit ruhiger, knurrender Stimme spricht er, noch etwas fauchend:
"Nun gut! Ihr Beide, ...ihr... habt Mut bewiesen! Dennoch, was wollt Ihr,.... sprecht!"

Seine Ohren, die eben noch angelegt waren, stellen sich langsam wieder auf und er wartet auf eine Antwort seitens der Menschenfrau vor sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tashna
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 46
Ort : Hellespont

BeitragThema: #ffe4b5   Do 29 Jan 2009, 15:39

"Verzeihen Sie mir, Kusar... Ich wollte Sie nicht in Schande stürzen... Es ist meine Schuld gewesen, nicht Ihre!"

Tashnas Stimme zittert leicht, als sie dem Kilrathi antwortet.
Ihr Blick ist gesenkt, doch in diesem Moment hebt sie ihn und sieht dem Kilrathi in die Augen. Nervös nestelt sie an ihren Händen vor ihrem Schoß herum. Ihr Mundwinkel zuckt leicht, doch nicht zu einem Lächeln.

Apryel sieht die Beiden an und wartet stumm an der Tür, unfähig, auch nur eine einzige Bewegung zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sag-ich.net
Kusar nar Kiranka
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: #e9967a   Do 29 Jan 2009, 15:49

"Ihr... wollt euch... entschuldigen?!"

Der Kilrathi beugt sich wieder langsam mit seinem Gesicht an das von Tashna heran und ein blitzender Zahn lugt hinter seiner Lefze hervor, als er leise fauchend spricht:
"Was... ist der Anlass eurer Bitte?!!"

Seine Ohren legen sich wieder langsam an und sein Schwanz peitscht wieder aufgeregt hinter ihm hin und her.
Doch seine Pranken verharren noch immer hinter dem breiten Rücken des Kil, als er sie eindringlich ansieht.

"Und welchen... Grund hat ihre Anwesenheit?!"

Der Kilrathi wendet kurz - für Tashna merklich - den Blick auf Apryel, bevor er sein Gegenüber wieder eindringlich ansieht.
"Gibt es einen Anlass dafür?! Wovor.... habt Ihr Angst?!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tashna
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 46
Ort : Hellespont

BeitragThema: #ffe4b5   Do 29 Jan 2009, 15:58

Tashna schließt kurz die Augen und meint leise.

"Kusar, es tut mir leid, Sie in Bedrängnis vor Ihren Vorgesetzten gebracht zu haben, als ich Ihr Schwert in die Wand des Trainingsraumes gehauen habe! Es war mir nicht bewusst, welche Schärfe die Klinge des Schwertes besitzt und dass sie zu dem imstande ist, was sie angerichtet hat. Es war mir nicht bewusst, mit welcher inneren Wut ich die Klinge führte und welches Ausmaß das ganze haben würde. Und ich war mir in diesem Moment auch nicht dessen bewusst, welchen wahren Wert..... dieses Schwert für Sie besitzt, Kusar..."


Sie öffnet die Augen und blickt ihn entschuldigend an.

"Ich wünschte, ich könnte Ihnen das Schwert wieder zurückbringen und das Alles ungeschehen machen. Es ist auch peinlich für mich, wenn die anderen davon erzählen.... und ich dann in Ihre Augen blicken muss, Kusar... - es ist fast unerträglich.. und auch mir bereitet es Schmach, Kusar.... Ich habe Sie zutiefst verletzt, das ist mir bewusst geworden, doch erst zuspät... Ich bereue meine Tat zutiefst und wünschte, es gäbe einen Weg, das alles wieder gutzumachen!"


Leise fügt sie noch hinzu.

"Sie sind mir immer ein wichtiger Freund und Begleiter gewesen, Kusar... Ich wünschte, Sie könnten mir verzeihen..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sag-ich.net
Kusar nar Kiranka
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: #e9967a   Do 29 Jan 2009, 16:42

Der Kilrathi neigt seinen Kopf kurz und beobachtet die vor Aufregung pochende Schlagader der Menschenfrau vor sich:
"Ihr bittet um.... Vergebung..."

Er richtet sich auf und spricht fauchend, sein Blick in die Augen der Menschenfrau vor sich gerichtet:
"Ihr wisst darum, welche Strafe jemanden erwartet, der in Ungnade vor seinem Vorgesetzten und Herrn gefallen ist - und ich bin dies vor dem Schiffscaptain,... er ist auf diesem Schiff mein Vorgesetzter, ebenso wie für euch....!"

Auf das Nicken von Tashna hin senkt er den Blick und fügt hinzu:
"Diese Schande... hat sich tief in mein Herz gebohrt, wie das Dhor`jak-Dan, dass Ihr in die Wand des Trainingsraumes gebohrt habt! Eine tiefe Wunde, die keiner vermag zu heilen! Weit mehr, als der Verlust des Schwertes für mich bedeutet hat! Diese Schmach währt ewig auf meinem Haupt und jeder, der mich auf dem Schiff ansieht, bricht in Euphorie aus! Was.... soll ich nur mit euch machen?! ....Und Ihr... fleht mich... um Vergebung an!"

Tashna schluckt und senkt ihren Blick - bereit, ihre Strafe endlich zu empfangen.
Sie erkennt im Seitenblick, dass sich der Kilrathi umgedreht und von ihr abgewendet hat - er steht nun am Sideboard, worauf der eingeschlagene Gegenstand liegt, und schlägt das Leder um den Gegenstand langsam zur Seite.
Seine Pranke greift in das Bündel hinein, als er leise meint:
"Vielleicht solltet Ihr damit den Tod finden, womit Ihr mir Schande bereitet hat...."

Er schnellt aprupt herum und kaum, dass sich Tashna versehen hat, schaut ihr der Kil wieder tief in die Augen, seine Ohren angelegt und in seiner Pranke der Dhor`jak-Dan, dessen Klinge nun an ihrem Hals anliegt, bereit, ihn zu durchtrennen, als er leise fauchend spricht, nah an ihrem Gesicht mit seinen Lefzen, um ihren Schock zu wittern:
"...- geführt durch meine Pranke....!"

Tashna steht wie angewurzelt da und ist zu keiner Bewegung fähig, doch ihr Blick ist in die Augen des Kilrathi gerichtet, der sie ebenso eindringlich ansieht, nur dass Tashnas Blick ihm gegenüber nicht von Wut, sondern von wahrer Reue getränkt ist. Leise meint Tashna, schluckend, doch mit nun eigentümlich gefasster Stimme.

"Kusar.... es tut mir... wirklich leid...! Ich bitte euch um Vergebung!"

Ihren Blick nicht abwendend, schweigt sie wieder und - wie der Kil plötzlich bemerkt - ihr Herzschlag hat sich beruhigt.
Der Kilrathi wittert kurz und bemerkt, dass die Schweißperlen auf der Stirn der Menschenfrau verschwinden und sein Gegenüber aus unerklärlichen Gründen innere Ruhe erlangt.
Dies irritiert ihn leicht, und er spricht leise fauchend, doch fragend - seine Ohren stellen sich zusehends plötzlich auf, als würde er in Tashnas Geist hineinlauschen, warum sie plötzlich so ruhig ist - und er erkennt den wahren Hintergrund ihres Besuches:
"...Das.... wollt ihr nicht wirklich! Ihr lügt....?! Ich kann es spüren, euer Herz... als ob es den Tod herbeisehnt! Was... ist mit euch?!"

Er sieht Tashna fragend in die Augen und lässt den Dhor`jak-Dan plötzlich von ihrem Hals und vor ihrem Körper in seiner Pranke zu Boden sinken.

Tashna sieht unentwegt weiter in die Augen des Kilrathi und eine Träne löst sich plötzlich aus ihren Augen und sickert über ihre Wange. Flüsternd meint sie.

"Es... tut mir leid, Kusar! Verzeiht mir!"

Und ohne ein weiteres Wort tritt sie an den großgewachsenen Kilrathi heran, umarmt ihn fest.
Der Kilrathi weitet kurz die Augen und schaut an sich herab auf die Menschenfrau - ihm war diese für ihn unerwartete Geste bis dato unbekannt und er wusste nicht recht, was sie bedeuten sollte.
Seine Pranken zur Seite haltend, versucht er, die Menschenfrau aufgrund dieser unvorhergesehenen Umarmung mit dem Dhor`jak-Dan in der Pranke nicht zu verletzen, ohne jedoch diese menschliche Geste selbst zu erwidern.

Nach einigen Sekunden wendet sie sich aprupt um und geht zur Tür, öffnet sie und senkt ihren Blick, ohne auch nur an Apryels Anwesenheit zu denken. Als die Tür sich zischend öffnet, verschwindet sie aus der noch nicht ganz offenen Tür auf dem Gang und läuft hinaus, den Gang hinunter und lässt die Beiden im Quartier zurück.

Der Kilrathi, durch diese ihm neue Situation nun komplett verwirrt, geht einige Schritte bis zur Tür, doch dann bleibt er neben Apryel stehen. Sein Blick ist gebannt auf die offene Tür und den Gang gerichtet und in der Pranke hält er den Dhor`jak-Dan, auf den nun sein nächster Blick fällt.

Apryel ist geschockt von der ganzen Situation und meint leise:
"Kusar...? Verzeihen Sie ihr, sie hat ihren Verlust noch immer nicht verwunden und es scheint schon fast so, als hätten Sie vorhin mit Ihren Worten Recht gehabt... Sie spricht nicht darüber und das macht mir Sorgen..."

Der Kilrathi faucht leise, den Blick auf das Schwert gerichtet:
"Ich... habe noch nie einen derartigen Ausdruck in ihren Augen gesehen....! ...Sagt ihr, ich.... werde Ihr vergeben.... Meine Pranke jedenfalls... wird es nicht sein, die ihr diesen Wunsch erfüllt....! Sie ist mir immer ein Freund gewesen, ein Begleiter, nachdem das alles damals geschah, und ich hoffe, daran wird sich nichts ändern! ....Ja, ich werde ihr vergeben! Und ich werde versuchen, mit ihr zu reden! ...Doch nun lasst mich bitte allein! Geht!"

Er wendet sich, ohne Apryel auch nur einmal kurz anzusehen, zum Gehen und bleibt vor dem Fenster im Quartier stehen, legt mit Blick ins All den Dhor`jak-Dan wieder zurück auf sein Leder und verschränkt seine Pranken hinter seinem Rücken, schaut hinaus und schweigt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Apryel Deverox
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Do 29 Jan 2009, 16:53

Apryel nickt dem Kilrathi nur schweigend zu und salutiert, bevor sie geht.

Der Kilrathi bemerkt es und beobachtet es im Spiegelbild des Fensters.

Sie sieht ihn nochmal kurz an und wendet sich dann zum Gehen, verlässt das Quartier und die Tür schließt sich hinter ihr.
Draussen auf dem Gang blickt sie an die gegenüberliegende Wand, bevor sie den Gang hinabsieht und realisiert, dass Tashna nicht mehr da ist.

Sie rennt den Gang hinab und zum Aufzug, der sie zu den Quartieren der Crewmitglieder führt und auch zu Tashnas Quartier.

Als sie eintritt, sieht sie sich um.
Tashna sitzt auf ihrem Bett und weint.

Apryel geht auf sie zu und nimmt sie in den Arm und nickt, lässt sie für einige Momente weinen - Tashna erwidert die Umarmung und hält ihre Freundin fest.
Leise meint Apryel:
"Ich hoffe nicht, dass du morgen Dummheiten machst. Stell dich der Situation, vielleicht hilft dir das! Du brauchst nur etwas Mut dazu. Ich erkenne dich garnicht wieder! Das alles hat dich ziemlich mitgenommen, aber ich weiss, auch diese Wunden werden heilen, vertrau mir! Ich soll dir sagen, dass Kusar dir verzeiht... Er will nochmal mit dir reden, von Freund zu Freund und ich denke, dieses mal wird er nicht so wütend sein. Er macht sich - genau wie ich - Gedanken um dich, hörst du? Nimm ihm nicht auch noch den Freund, okay? Auch er leidet, vergiss das nicht! Nur kann das ein Kil nunmal nicht so zeigen! Du kennst doch diese großen, harten Fellknäule - niemals zugeben, dass auch ein Kilrathi ein Herz in der Brust trägt!"

Apryel sieht ihre Freundin lächelnd an und sagt:
"Ich werde dich für einige Minuten allein lassen, so kannst du über meine Worte nachdenken, okay? Ich hole uns etwas schönes zum Abendessen aus dem Kasino, wenn du erlaubst, ja? Bin gleich zurück..."

Sie steht auf und verlässt das Quartier in Richtung Kasino.

Kurze Zeit später kommt sie dort an und öffnet die Tür, blickt sich um und geht zur Bar, setzt sich:
"Einen Doppelten Scotch bitte!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hawk_Jr
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 25.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Do 29 Jan 2009, 17:54

*trinkt eine dunkelrote, dickflüssige Flüssigkeit und als er Apryel erblickt, scheint er diese verstecken zu wollen*Oh...hi Apryel und wie ist es gelaufen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Apryel Deverox
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Do 29 Jan 2009, 17:57

Apryel starrt auf ihren Scotch, den sie in dem Moment, als er fragte, angehoben hatte und mit einem Zug geleert hat.
Er kann ihr den Schock, der noch immer auf ihrem blass wirkenden Gesicht offen erkennbar ist, unverfehlt ansehen.
Schweigend starrt sie weiter auf ihr Glas, als ob sie die Frage nicht gehört hat und überhaupt ihre gesamte Umgebung garnicht wahrnehmen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hawk_Jr
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 25.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Do 29 Jan 2009, 18:00

*sieht Apryel mit angst erfüllten Augen an*Er hat sie doch nicht..umgebracht? *in ihm steigt eine Wut auf, wie er sie selbst noch nicht erlebt hat*Wenn er das wirklich getan hat, dann hat er nicht nur mich, sondern sehr sehr viele kopfgeldjäger, die auf ihn jagd machen werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Apryel Deverox
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Do 29 Jan 2009, 18:10

In diesem Moment bemerkt Apryel den eindringlich fragenden Blick des Piloten neben sich und starrt ihn schweigend für Momente an, bevor ein langsames Kopfschütteln ihm Entwarnung gibt.

Als der Barkeeper die Beiden beobachtet, stellt er verstehend - ungefragt - noch einen neuen Scotch hin und mustert Apryel einige Sekunden:
"Glaub, den können Sie jetzt gebrauchen, Mam!"

Apryel sieht kurz zu dem Barkeeper und nickt dankend, dann sieht sie auf den neuen Scotch und nimmt ihn schweigend in die Hand, leert auch Diesen mit einem Zug und stellt die beiden leeren Gläser dem Barkeeper hin, fragt noch etwas behangen:
"...Ich würde gerne zweimal das Abendmenue mitnehmen, wären Sie so nett?.... Danke... Und eine Flasche von diesem Getränk hier..."

Der Barkeeper lächelt kurz nickend und meint:
"Und noch einen zum jetzt trinken, geht klar, kommt sofort!"

Während er Apryel noch einen Scotch einschenkt und die leeren Gläser wegräumt, sagt Apryel leise zu dem Piloten, ihn anschauend:
"Fast.... um ein Haar...."

Als ob sie diese Worte um einen viel mächtigeren Gedanken hüllt, den diese kurzen Worte von ihr ausdrücken sollen, es jedoch nicht vermögen, starrt sie abermals auf den Scotch, den ihr der Barkeeper rüberschiebt, und trinkt einen Schluck davon, stellt ihn zurück auf die Theke.

Der Barkeeper kümmert sich um das Bestellte von Apryel und bereitet es vor zum Mitnehmen, stellt es ihr auf die Theke - nebendran eine Flasche Scotch.
Dann geht er wieder zu den anderen Piloten.


Zuletzt von Apryel Deverox am Do 29 Jan 2009, 18:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hawk_Jr
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 25.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Do 29 Jan 2009, 18:14

Dann bin ich ja erleichtert*trinkt nun einen Schluck von seiner dunkelroten,dickflüssigen Flüssigkeit* Ich vermute, sie braucht nun etwas zeit, für sich, um das alles verarbeiten zu können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Apryel Deverox
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Do 29 Jan 2009, 18:19

"Sie haben... ja keine Ahnung, Hawk!"

Leise und bedächtig sagt Apryel diese Worte und sieht den Piloten an, trinkt noch einen Schluck Scotch und stellt das Glas wieder ab:
"....sie wollte tatsächlich, dass er es erledigt...!"

Über diese Tatsache nachdenkend, senkt sie ihren Blick auf das Glas vor sich.
"Sie ist auf ihrem Quartier, ich habe sie etwas allein gelassen. Ich habe ihr gesagt, dass er es nicht verschmerzen könnte, wenn er nun auch noch sie verliert! Ich hoffe, das hilft ihr, diesen..... dummen Wunsch zu vergessen, den sie im Herzen trägt!"

Abermals trinkt sie einen Schluck Scotch, als ihr Blick auf die Flüssigkeit im Glas des Piloten fällt - doch sie ignoriert es.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hawk_Jr
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 25.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   Do 29 Jan 2009, 18:21

Was ist denn vorgefallen, dass sie so aufgebracht sind?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I   

Nach oben Nach unten
 
Der Tag vor der Exkursion nach Ghoran - M I
Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Gibt es noch Hoffnung nach meinem ganzen Terror? :(
» Eine BLAMAGE nach der nächsten........aus Fehlern lernen :-)
» Ex-Freundin hat mich nach 2,5 Jahren verlassen!
» Trennung nach fast 7 Jahren!
» Unsere Beziehung nach unserer Beziehung ist sehr komisch...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
GWU RS Forum :: An Bord -- RS-Forum :: BWS Genesis-
Gehe zu: