GWU RS Forum

Dies ist ein RPG Forum für diejenigen die die WingCommander Spielereihe kennen und gern mal einen eigenen Piloten der Grenzwelten Union Spielen wollen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Neueste Themen
» Der Adler und sein Nest
Fr 26 Aug 2016, 01:13 von Vagabond

» (NAU) Geheime Informationen der Kopfgeld Jäger Gilde
Fr 26 Aug 2016, 00:33 von Vagabond

» Kilrathisches Wörterbuch
Do 11 Aug 2016, 23:47 von Vagabond

» Die Pranke Sivars
Do 11 Aug 2016, 05:44 von Vagabond

» Logbuch der "tot Geglaubten"-ein neues Leben
Mi 10 Aug 2016, 20:27 von Vagabond

» Zeit der Sternschnuppen
Mi 10 Aug 2016, 17:12 von Vagabond

» Weltengänger's Personalakte
Di 26 Jul 2016, 18:04 von Vagabond

» Corona's Personalakte
Di 26 Jul 2016, 17:55 von Vagabond

» Kageyasu's personalakte
Di 26 Jul 2016, 17:54 von Vagabond

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Forum

Teilen | 
 

 Die Tour des Colonels

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:49

"oha..."

== rennt dem Khari dann hinterher==
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:50

Nach einer Weile kommen die Beiden wieder bei den auf sie wartenden Khari und dem Ahnen an.. Der junge Khari surrt aufgeregt mit den Flügeln und deutet in den Gang, aus dem sie gerade zurückkamen, gibt ächzende, bellende und fiepende Laute von sich, erklärt dem Ahnen, was passiert ist..
Der Ahn weitet seine leuchtenden Augen, als er sieht, was der junge Khari meint:

Der Lavastrom kriecht langsam die Anhöhe herauf und auf die Biegung des Ganges zu - im hinteren Teil des Ganges sehen die Khari dann, wie die Lava glutrot aufleuchtet, als sie um die Biegung fließt und nun langsam auf die Khari zuwandert..

Alle Blicke sind auf die Lava gerichtet und Bellen im Raum ist zu hören..
Als der Colonel den jungen Khari ansieht, ist der verstummt und blickt hinter den Ahnen in den Gang, woher sie vorher hierher kamen:

Dichter Qualm dringt aus dem Gang, der sich dann lichtet und zur Decke der höher gebauten Kreuzung des Labyrinthes steigt, und der das sich mit dem grau des Qualmes abwechselnde feuerrot der Lava preisgibt, die nun auch von dieser Seite langsam auf die Kreuzung und die Khari zusickert..

Die anderen haben es noch nicht bemerkt..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:50

"Räumt den Haupteingang frei ich sprenge diese Tunnel!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:50

Der junge Khari erahnt die Bilder des Menschen und ächtzt und bellt dem Ahnen und seinem Gefolge den Gedanken des Menschen zu..

Er deutet auf die Lava, die hinter der Gruppe Khari herausquillt, macht die Gruppe darauf aufmerksam, was geschieht..
Laut bellend deutet der Ahn auf den rechten, äusseren Gang, der frei zu sein und passierbar zu sein scheint..
Der junge Khari fiept kurz und verschwindet dann darin, um ihn zu erkunden und sich zu vergewissern, dass er wirklich passierbar ist..
Kurz darauf taucht er wieder auf und bellt zweimal hallend in den Raum -
ein Zeichen für die anderen, ihm zu folgen und bedeutet alle zur Eile..
Die Gruppe Khari verschwindet im Gang..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:52

"Oder so gehts auch" ==spurtet hinter dem Khari her==
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:52

Sie folgen dem Gang weiter und sehen, wie auch der sich mit Lava füllt - von beiden Seiten sickert sie nun in den Gang und auf die Gruppe zu..
Der khari`Chà ächzt laut und deutet auf die Wand, worauf hin sein Gefolge behend die Wände hinaufklettert, sich dort verteilend, bis zur Decke hinauf und dort innehalten, sich ganz flach an die Wände des Ganges legend und einige Momente so verharrend..
Kurz darauf sammeln sie sich an einem Punkt an der Seitenwand neben dem Ahnen und drehen sich um, zielen mit ihrem Sekret, was sie vorhin an des Colonels Flieger verwendet haben, nun hier am Gang auf die Stelle, wo sie sich sammelten..
Der Colonel erkennt, wie sich an dieser Stelle das Sekret bis hinauf zur Decke des Ganges verteilt und sie sehen zu, wie die Wand an dieser Stelle des Ganges zu schmelzen beginnt..
--- ein Durchgang entsteht und der junge Khari huscht hindurch, bellt kurz..
Ein lautes Widerhallen seines Rufes dringt an des Colonels Ohren..

Der junge Khari ruft die anderen und deutet zur Vorsicht..
Sie folgen ihm und huschen durch den Durchgang, bevor die Lava sie erreicht..
Als alle drüben sind, verschließen die Khari mit ihrem Sekret und einiger Gesteinsmasse den Durchgang wieder.. Die Masse, die den Durchgang wieder verschlossen hat, ist durchsichtig und so kann man sehen, wie sich die andere Seite des Ganges mit Lava füllt..
Der Verschluss des Durchgangs hält..

Erleichtert und zugleich tief beeindruckt nimmt der Colonel nun seine jetzige Umgebung wahr:

Er ist in einer riesigen blasenartigen Höhle, die viele riesigen und hohen Risse und Gänge an der wand aufweist, woraus Lava sickert und sich in den breiten Lavafluss tief unter seinen Füßen ergießt, der mit leisem Donnern eine tiefe Schlucht zwischen dem Vorsprung, worauf sich die Khari mit ihm nun befinden, und der anderen Seite der gewaltigen Höhle hineingeschnitten hat und eine große Hitze in der Höhle erzeugt..

Ein leises Bellen holt den Colonel aus seinem Staunen zurück:
Der junge Khari deutet auf einen Gang genau ihnen gegenüber auf der anderen Seite des Lavastromes unter ihnen und einen Vorsprung, ähnlich wie dem, worauf sie gerade sind, aus dem keine Lava fließt..

Der Colonel begreift:
Dorthinüber müssen sie..
Nur wie...?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:53

==Er schaut sich um ob er einen Hilfreichen Gegenstand findet==
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:53

Über dem Colonel - in der Mitte der mächtigen Höhle - erkennt der Colonel riesige, fast Eiszapfen ähnelnden Stalagmiten, die mit ihrem mächtigen Durchmesser in großer Anzahl von der Decke der Höhle herabhängen..
An einigen Höhleneingängen und Vorsprüngen, die dem Ausgang, durch den sie gekommen sind, ähneln, entdeckt er Blattwerk, das dem in der Ahnenunterkunft gleicht und in langen Lianen von den Wänden hängt.. Nur die unteren Triebe der eigenartigen, sich wohl der Hitze angepassten Pflanzen sind von der heissen Lava etwas angesengt und erzeugen so einen leicht fauligen Geruch, der sich mit dem Schwefelduft in der Höhle vermischt..

Der junge Khari blickt hinüber zum Vorsprung und bellt zweimal, dann hört er sein Echo in der Höhle und aus dem Donnern des Lavastromes unter ihm herüberhallen.. Er surrt leise mit den Flügeln und erhebt sich ein Stück in die Höhe, dann sieht er die anderen an, die den Ahnen begleiten..

Der Ahn blickt zu ihm auf und nickt ihm zu, ächzt kurz und deutet auf den anderen Vorsprung, dann auf den Menschen..
Mehrere andere Khari huschen neben den Menschen und umringen ihn, sehen ihn mit feurigen, schaurig wirkenden Blick an und ächzen ihm leise entgegen, surren mit ihren Flügeln..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:53

==Er sammelt einige der Lianan ein und Knüpft drauss ein Seil mit Lasso und versuch es an einen der Stalakmiten zu werfen==
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:55

==Er bindet sich das Seil um und sieht den Jungen Khari fragen an==
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:56

Nickend und leise ächzend deutet der junge Khari gegenüber den anderen Khari, die um den Menschen herumstehen, auf den Colonel und prompt reagieren die anderen..
Sie haften sich mit ihren Krallen an seiner Kleidung fest und umringen ihn Flügelsurrend..
Der Colonel bemerkt, wie er leicht abhebt vom Boden, dann wieder aufsetzt..

Ächzend ruft der junge Khari noch einige andere seiner Art herbei, die die Gruppe beobachtet bei ihrem Vorhaben, dann helfen sie mit und tragen den Colonel schließlich flügelsurrend in die Höhe, über den Rand des Vorsprunges ein Stück hinaus und warten dort in der Luft stehend auf die anderen, die nun auch abheben und den Eigenen folgen..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:57

==Erschreckt sich fast zu Tode==

"Uhhhh das hatte ich so ned geplant"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:57

Der Lavastrom fließt donnernd und Magma hervorblubbernd zu seinen Füßen talabwärts und sucht sich seinen Ausgang..

Die Khari tragen den Menschen langsamen Fluges und flügelsurrend über den breiten Fluss hinweg..
Die Hitze, die aufsteigt, ist fast unaushaltsam..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:57

==Er beginnt zu schwitzen und hofft das die ganze Aktion schnell vorbei ist==
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:58

Nach einiger Zeit kommt die Echsengruppe mit ihrem Passagier auf der anderen Seite der Höhle an und sie setzen den Colonel vorsichtig auf dem Vorsprung ab, landen dann selbst neben ihm.
Der junge Khari wendet sich dem Gang, der neben dem Vorsprung ist, zu und blickt hinein, dann ächzt er in leisem Ton dem Menschen zu und macht ihm so begreiflich, dass er den Gang erkunden geht.
Kurze Zeit später verschwindet er mit zwei anderen Khari im Gang..

Es dauert eine Weile, bis die Gruppe wiederkommt..
Ein leises Bellen, das aus dem Gang hinaus zu Madman schallt, deutet den anderen an, dass der Gang passierbar ist..
Dicker, beissender Schwefelgeruch, der aus dem Gang kommt, dringt dem Colonel in die Nase, doch die anderen Khari nehmen darauf keine Rücksicht, denn sie sind in dieser Umgebung aufgewachsen und diesen Geruch von heissen Schwefeldämpfen gewohnt..

Sie ächzen ihm leise zu und deuten in den Gang, dann folgen sie ihm und treffen kurze Zeit später nach einigen Biegungen, die der Gang macht, auf den jungen Khari und seine beiden Begleiter..
Der junge Khari deutet den Gang weiter hinein und macht den anderen in seinen tierisch klingenden Lauten klar, dass sie fast am Ziel sind und nun vorsichtig sein müssen..

Am Ende des Ganges, das der Colonel entdeckt, dringt purpurnes Licht, das in ein samtiges Grün getaucht ist..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 22:59

"Sind da vorne die Käfer?"
== macht sich und seine Waffen bereit ==
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 23:01

Der Khari deutet nach vorn und zeigt dem Colonel die Antwort:

Er erkennt Bilder von großen Kokons und Käferschiffen..
Dies dort vorn scheint ein verstecktes Schiffslager zu sein, das hier in den Berg gebaut wurde..

Die anderen Khari bewegen sich vorsichtig auf das Licht zu und bleiben in Deckung..
Von weitem sind, je näher sie kommen, leise Laute zu hören - die der Käfer..
An den Wänden - so erkennt der Colonel - zeichnen sich Spuren von grünem, merkwürdig riechendem Schleim ab..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 23:01

==Er schleicht bis zur Ecke vor und lugt rum. Er lässt sich seien Bilder die er sieht für die Khari durch den Kopf gehen==
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 23:02

Der junge Khari deutet mit einem fast lautlosen, aber für die Anderen seiner Art in einer niederen Frequenz gut hörbarem Ächzen, sie sollen in Deckung bleiben und sich ruhig verhalten..
Er betrachtet die Bilder, die der Colonel ihm bedeutet, dann sieht er dem Menschen funkelnd in die Augen und legt ihm die Kralle auf die Schulter, als wölle er ihm sagen:
"Warte hier..."

Den Kopf leicht neigend funkelt der Khari den Menschen fast freundschaftlich an, als er sich nach diesem Moment blitzschnell umwendet, dem Gang hinter sich zu, und allein mittem im grünsamtigen Schein des vor allen liegenden großen Raumes verschwindet..

Sich Deckung suchend und Stück für Stück huscht der junge Khari durch den Raum, Objekt für Objekt zur Tarnung und Deckung nutzend, erkundet den Raum näher, er kommt an einen Pflanzenhaufen, der über und über mit grünschimmernden, schleimigen Sekret überzogen ist und bereits anfängt, zu gehren.. Hinter dem Pflanzenhaufen entdeckt er einen Riss in der Felsenwand..

Plötzlich hören die, die im Gang auf die Rückkehr des Khari warten, tierisch klingende, insektenartige Laute, pfeifende und zischende Laute - für alle bekannt.. Eine kleine Gruppe Nephilem erscheint im Dicht des grünschimmernden, rauchig erscheinenden Lichtes und scheinen zu artikulieren.. Einer der Käfer wendet sich den Schiffen zu und huscht eilig die beiden Reihen entlang, an den kleineren Kokons vorüber, die vor den Jägerkokons stehen. Er beäugt jeden Kokon genauestens für einige Momente und bleibt an ihm stehen, beugt sich kurze Zeit darüber..
Man kann erkennen, wie der Käfer einen schlauchartigen Stachel aus seinem Kiefer herablässt und damit in die Hüllen der Kokons sticht, einige Zeit so verharrend, den Stachel dann zurückzieht und einen zischenden Laut von sich gibt..
Die anderen Käfer beobachten ihn und kümmern sich um die anderen Kokons auf ähnliche Weise..
Der Käfer kommt in den Bereich, worin sich hinter einem schleimigen, aus Pflanzen bestehenden Hügel Deckung suchte und dahinter lauert, dass der Käfer wieder verschwindet.. Als der Nephilem seinen Stachel auch in den in der Nähe des Khari befindlichen Kokon niederlässt, so verharrend, äugt der Käfer in die Richtung des Pflanzenhaufens..

Der junge Khari geht noch mehr in Deckung und für die, die am Eingang auf ihn warten, scheint es, als würde er für Momente unsichtbar wirken, mit dem grünschleimigen Pflanzengewirr verschmelzen..

Der Nephilem zieht seinen Stachel aus dem Kokon und huscht zu dem Pflanzenhaufen hinüber, erhebt sich darüber etwas und gibt einige Zischlaute von sich..

Der junge Khari rührt sich nicht ein bisschen, stellt für Momente die Atmung ein, beherrscht seine Angst, die ihn in diesem Moment erfasst und fast zu überwältigen droht zusammen mit seinem Instinkt, zu fliehen, denn das wäre wohl für seine Artgenossen genau das gewesen, was sie in diesem Augenblick getan hätten - doch der junge Khari versucht, Ruhe zu bewahren, als plötzlich ein mächtiger, schwarzer, säbelartiger Stachel neben ihm im Pflanzenhaufen herniedergeht und den Khari knapp verfehlt..

Der Nephilem wartet eine Weile, zieht den Stachel zurück und widerholt die Attacke ein, zweimal..
Jedesmal verfehlt er den noch immer sich unter Gewalt habenden Khari um Haaresbreite, als der Käfer ablässt und sich umwendet, einen fast brüllenden, hallenden Laut von sich gebend..
Er wendet sich den anderen seiner Spezies zu und huscht zu den anderen Kokons hinüber, wartet, bis sie die Prüfung der Kokons beendet haben, dann verlässt er, mit den anderen artikulierend, eilig den Raum wieder..

Um den Khari ist es wieder ruhig, nur ein leichtes Beben des Bodens unter ihm ist zu spüren, doch noch immer rührt er sich nicht..
Noch immer steckt die Todesangst in seinen Gliedern, die ihn wohl anscheinend gelähmt zu haben scheint..
Wie versteinert wirken seine Glieder, und der Laut, den er in diesem Moment abgibt, wirkt fast kläglich, doch bestimmt..
Er bedeutet den Anderen, dass die Luft rein ist und sie ihm folgen können..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 23:02

==Er schleicht in den Raum immer vorsichtig und die Waffe im Anschlag==
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 23:03

Die anderen Khari folgen ihm leise und huschen an ihm vorüber, verteilen sich im Raum und untersuchen die Kokons um die schon fast fertigen Jäger, die man in ihren großen Kokons bereits gut strukturiert erkennen kann..

Ein leises Ächzen, das durch die Höhle hallt, erinnert die anderen daran, dass der junge Khari bereits auf die Gruppe wartet - er steht hinter einem der großen Kokons und neben dem Pflanzenhaufen, der mit dem grünen Schleim überdeckt ist, und wartet auf die anderen neben einem rissförmigen Ausgang in der Wand - ein Gang?
Wohin führt er wohl..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 23:03

==Er verdrahtet den Fast fertigen Jäger mit einem Flashpack das er auf Kommunikatorzündung stellt==

"Geht ihr bitte den GAng erkunden?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 23:04

Der junge Khari neigt den Kopf leicht, den Colonel beobachtend, was er gerade tut..
Er versteht seine verbildlichte Frage und ächzt ihm kurz mit einer wellenartigen Bewegung seines Körpers, das eine zustimmende Geste hervorbringen soll, zu, verschwindet dann mit den anderen im Gang..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 23:05

==Er fragt einen der Umstehenden was in den Kokons ist==
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
X.X.X
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   Sa 14 Feb 2009, 23:06

So, als wöllte sich die Frage selbst beantworten, öffnet sich der Kokon neben ihm, neben dem er das Flashpack mit dem Kommunikationszünder angebracht hat, und etwas schleimiges schwappt heraus, als sich die Spitze des Kokons wie eine Eischale stückweise öffnet..

Ein Fiepen ist neben ihm zu hören - der junge Khari ist zurückgekehrt und deutet auf die anderen kleinen Kokons, die sich vor den Jägerkokons befinden. Ein Bild, mit dem der Khari den Menschen zur Eile auffordert, den Raum zu verlassen, zeigt dem Colonel, dass wohl Schlüpfzeit ist..
Auch ein von den Beiden etwas entfernter kleiner Kokon öffnet sich auf ähnliche Weise, wie sich der Kokon neben Madman öffnete und auch dort schwappt eine klebrig grüne Flüssigkeit heraus..

Hinter den Colonel huschend und ihn mit Nachdruck zum Ausgang, dem Riss in der Wand, drängend, fiept der junge Khari ängstlich und beide kommen dann an der Wand am Ausgang an, als sich hinter den Beiden nun auch die übrigen Kokons öffnen..

Der junge Khari sieht den Menschen mit Neugier an, was er jetzt vorhat - folgt der Mensch ihm oder will er hier sterben?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Tour des Colonels   

Nach oben Nach unten
 
Die Tour des Colonels
Nach oben 
Seite 7 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» wXw More Than Wrestling Tour 2016

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
GWU RS Forum :: Rollenspiel-Internes :: Aus den Archiven-
Gehe zu: