GWU RS Forum

Dies ist ein RPG Forum für diejenigen die die WingCommander Spielereihe kennen und gern mal einen eigenen Piloten der Grenzwelten Union Spielen wollen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Neueste Themen
» Der Adler und sein Nest
Fr 26 Aug 2016, 01:13 von Vagabond

» (NAU) Geheime Informationen der Kopfgeld Jäger Gilde
Fr 26 Aug 2016, 00:33 von Vagabond

» Kilrathisches Wörterbuch
Do 11 Aug 2016, 23:47 von Vagabond

» Die Pranke Sivars
Do 11 Aug 2016, 05:44 von Vagabond

» Logbuch der "tot Geglaubten"-ein neues Leben
Mi 10 Aug 2016, 20:27 von Vagabond

» Zeit der Sternschnuppen
Mi 10 Aug 2016, 17:12 von Vagabond

» Weltengänger's Personalakte
Di 26 Jul 2016, 18:04 von Vagabond

» Corona's Personalakte
Di 26 Jul 2016, 17:55 von Vagabond

» Kageyasu's personalakte
Di 26 Jul 2016, 17:54 von Vagabond

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Forum

Teilen | 
 

 Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Spielleiter
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 461
Anmeldedatum : 24.01.09
Alter : 46
Ort : Foren-Bot

BeitragThema: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Mo 18 Jan 2010, 14:34

---- was davor geschah ----

Die CAG steht in ihrem alten Quartier und packt ihre Sachen. Ihr kommt die vergangene Mission in den Sinn, als sie aus dem Fenster blickt und die Anomalie betrachtet. Sie erinnert sich an ihre Worte zu Tigerclaw:

--------------------------------------
"....Ich stelle ein Geschwader zusammen, das die Bereiche erkunden soll, die sich innerhalb dieser Anomalie befinden.
Wir werden dafür die Schiffe soweit modifizieren, dass sie größeren Energieverzerrungen und Sprüngen mit höchster Sprungfrequenz standhalten können, wir werden das Geschwader auch mit Verpflegung und Notfallausrüstung ausstatten, sollte es zu unvorhergesehenen Zwischenfällen kommen.
Sie müssen nur eins wissen: .....
Sie müssen allein nach Hause, also in diesen Teil des Universums, zurückfinden.....
Wir schicken dem Geschwader ein ausgewähltes Forschungsteam sowie Mechaniker, Botaniker und ein Terraforming-Team mit, wie auch einen Träger mit drei Kampfgeschwadern.
Er wurde hierherbeordert - es ist der neue Flottenträger und wurde vor kurzem erst fertiggestellt und aus der Werft um Hellespont hierher entsandt. Es befindet sich sozusagen auf seinem Jungfernflug....
Seien Sie versichert:
Diese Mission ist bereits gut durchdacht und ihre Durchführung gleicht fast.... einer Umsiedlung in unbekannte Gebiete, wo vorher wohl noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist.....
- in Gebiete, die von Kreaturen nur so besetzt sein könnten, von denen wir nicht wissen, ob wir nicht auch zu ihrer Beute werden könnten, sollten wir von ihnen aufgespürt werden.
Ich werde diese Mission ebenfalls begleiten, wie auch einige des Stabes, zudem die Veteranen der Vesuvius
- sie werden wieder als leitende Geschwaderführer den neuen drei Geschwadern zugeteilt...."



--------------------------------------

Ein Offizier tritt ein und sieht sie an, fragt sie, ob sie fertig sei. Sie nickt.
Dann packt sie alles zusammen und blickt sich nochmal um, bevor sie das Quartier in Geleit ihrer

Offiziere, die davor gewartet haben, verlässt und zum FD geht, wo bereits ihr Shuttle bereitsteht.






---- und so beginnt es -----

Auszug aus Archiv V des Logbuchs - Captain Mc Kenedy, Aaron Claude:




*01. Logbucheintrag des Captains - Sternzeit 2703.222.1200 tZr*

Wir schreiben den 2703.222.1200 tZr. Die letzten Vorbereitungen für die Jungfernfahrt des Trägers ist abgeschlossen. Die Techniker und das Forschungsteam sind bei den Analysen der Systemchecks. Ich hoffe, das alles glattläuft - man erwartet uns bereits.

Ich denke, in 2 - 3 Stunden werde ich das Baby aus den Docks bringen können. Die Verpflegungslageräume wie auch die Maschinendecks und Wartungshallen sind überlagert mit Vorräten, Ersatzteilen, Modulen, Instanthaltungsrobos und allem, was man auf einer solchen Reise braucht. Ich bin gespannt, was wir vorfinden, wenn wir in Ghoran`Khar ankommen werden.

Die ehemaligen GF-s der Vesuvius freuen sich sicherlich, ihren neuen Einsatzort begutachten zu können.
Ich bin gespannt auf die neuen Gesichter, aber auch auf die neue CAG, die vom Schulungsträger abkommandiert wurde.

Ich hab mir ihre Akte durchgelesen - sie gleicht einem leeren Regal, woraus kostbare antike Aufzeichnungen entwendet wurden. Sie kommt mir schon jetzt geheimnisvoll und unvertraut vor. Ich hoffe, man kommt mit ihr zurecht.
Die Missionsorder, die wir von der Smaragd vor kurzem bekamen, sprechen für sich und sagen nichts gutes aus. Ich hoffe nur, diese Frau weiss, was sie da tut und schickt das neugeborene Baby hier nicht gleich in eine Selbstmordmission! Doch ich lass mich gerne eines Besseren belehren.

Logbucheintrag, Capt. Mc Kenedy, Ende.

--------------------------------------------------------------------------


*persönlicher Logbucheintrag des Captains - Sternzeit 2703.233.1600 tZr*

Wir sind nun vor zwei Tagen im System Ghoran`Khar angekommen und haben die Smaragd ausfindig gemacht.

Einige Stunden hat es gedauert, bis die neue Crew an Bord war und in ihre Quartiere aufgeteilt wurde. Wir haben versucht, das neue Schiff der alten Vesuvius - wenigstens im Innenausbau der Decks - ziemlich nahezukommen, nicht zuletzt, weil diese Aufteilung auch einen taktischen Vorteil bei einem Angriff auf den Träger bedeutet: Die vesuvius war der Prototyp eines strategisch perfekt aufgeteilten Flottenträgers, und das Baby hier sollte ihr zumindestens ebenbürtig sein.

Ich hoffe, die neuen Crewmitglieder werden sich hier wohl fühlen. Viel Zeit zum Einleben bleibt nicht, denn bereits in 24 h geht die Reise los.
Vielleicht noch genug Zeit, um die neue CAG kennenzulernen? Wer weiss. Ich bin gespannt auf diese Person und kann die erste Offiziersbesprechung kaum erwarten, zumal ich hörte, dass sie den halben Stab der Smaragd mitnimmt.
Kann hier jeder machen, was er will? Aber ich denke, diese Offiziere haben eh Sondergenehmigungen für alle plötzlichen Entscheidungen, die sie unvorhergesehen treffen!
Nichts desto trotz werde ich die CAG heute abend versuchen, auf einen Drink einzuladen - vielleicht läuft sie mir ja über den Weg? Wer weiss...

Logbucheintrag, Capt. MC Kenedy, Ende.

--------------------------------------------------------------------------

Die CAG sitzt an ihrem neuen Schreibtisch und justiert ihr neues Büro auf ihre Maße ein.
Sie betrachtet die Bilder, die sie in die technische Bilderwand eingefügt hat, kritisch und runzelt die Stirn, während ihr Blick auf ein Crewbild fällt. Ihre Gedanken sind in diesem Moment bei der Anomalie und der kommenden Mission.

Der Summer, der ihr sagt, dass jemand vor der Tür um Einlass bittet, holt sie aus ihren Gedanken zurück.


"Ja, bitte?! Es ist offen!"

Sie wartet darauf, dass jemand eintritt, und es dauert auch eine Weile, bis dies geschieht, während sie zum Ausblick geht und hinaussieht, den Ausblick in die Sterne begutachtet.

"Verzeihung, Mam! Will... willkommen in Ihrer neuen Familie..."

Die Stimme, die die CAG vernimmt, ist männlich. Ohne sich umzudrehen, fragt sie.

"Danke.......Wer sind Sie und was wollen Sie?! Ich habe nicht viel Zeit..."

"..MC Kenedy, ...Mam! Captain der Genesis..... Verzeihen Sie, ich wollte Sie nicht stören. Ich wollte Sie nur willkommen heißen und..."

"...Erfreut, Mc Kenedy... Ich denke, wir werden uns bei der ersten Offiziersbesprechung sehen, morgen um 0800 - seien Sie pünktlich! ...ja? Was ist noch?!"

MC Kenedy macht eine lange Pause und sieht die vor dem Fenster stehende, hoch gewachsene Frau musternd an. Ein verlegenes Lächeln zeichnet sich auf seinem Gesicht ab.

"..ähm, nichts weiter, Mam! Ich werde Sie dann wieder in Ruhe lassen. Verzeihen Sie die Störung nochmal. Dann sehen wir uns morgen früh! Schlafen Sie gut, Mam!"

Die CAG nickt und blickt sich um, als die Person, die mit ihr sprach, sich auf dem Absatz umdrehte und die Tür öffnete. Grinsend meint sie knapp.

"Und die Antwort auf Ihre Frage, Sir, lautet.... Ja! Ich bin morgen nach der Besprechung im Kasino! Danke für die Willkommenheißung! Ich wünsche dasselbe!"

Das Gesicht der Person an der Tür errötet kurz, dann tritt Mc Kenedy durch die nun offene Tür hinaus auf den - rettenden - Gang und ist kurz darauf verschwunden.

Die CAG blickt noch einige Sekunden auf die geschlossene Tür, dann schüttelt sie grinsend den Kopf und geht zurück zu ihrem Schreibtisch, holt das Archiv hervor und liest darin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tigerclaw
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 536
Anmeldedatum : 27.02.09

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Sa 23 Jan 2010, 11:50

*meine paar sachen verstaut hab in meinen Quartier umschau*

das sehr groß hier wahnsinn bei mein glück verlauf ich mich wieder auf dem Träger

*lachend ans fenster trette*

was uns woll erwartet und werd ich mein bruder hier schnell finden mmm werd ich rausfinden in dem ich ins casino geh

*nachdenklich murmel*


Zuletzt von Tigerclaw am Di 26 Jan 2010, 09:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vagabond
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 434
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 30
Ort : Uranus, Sol System

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   So 24 Jan 2010, 09:04

*ebenso seine sachen verstaut hat und dann auf den gang tritt* erstmal geh ich was essen und trinken ich bin am verhungern und am verdursten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://gwu-rs84.forumieren.com
Spielleiter
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 461
Anmeldedatum : 24.01.09
Alter : 46
Ort : Foren-Bot

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Mi 27 Jan 2010, 21:44

Auf den Gängen des Trägers ist der Teufel los - so vermutet jedenfalls der Anblick der vielen Piloten, die sich in leicht erkennbaren Grüppchen durch die Gänge schieben, das Schiff erkundend und bestaunend.
Auf den Gängen befinden sich Terminals, woran die Piloten sich orientieren können und jederzeit die Daten der Einteilung der Decks des Schiffes abrufen und kennenlernen können, sisch so leichter zurecht finden können.

Der Schiffscaptain tritt aus seinem Quartier und grüßt einige der neuen Offiziere, die in seiner Sektion neu Quartier bezogen haben und sich ebenfalls noch orientieren müssen. Er schaut ihnen nach und wendet sich in die entgegengesetzte Richtung - ein leichtes Lächeln auf den Lippen und in voller Erwartung, was die kommende Besprechung bringen mag.

Die CAG erwartet ihn bereits vor der Tür des Stabs-Besprechungsraumes und nickt ihm grüßend zu. Dann gehen die beiden Hochrangigen zu den anderen Offizieren des Stabs, die bereits drinnen auf sie warten.


Im Kasino ist es ebenso belebt wie auf den Gängen. Die Piloten sitzen an ihren Tischen und bestellen sich Getränke, unterhalten sich und sehen sich um, lernen die neuen Gesichter, denen sie hier begegnen, kennen und sich merken.

An der Bar steht eine junge, äußerst attraktive Barkeeperin und man sieht ihr an, dass sie nicht terranischer Herkunft ist.
Vor ihr - an der Theke - steht ein junger Mann anfang 30, möchte man meinen, wenn man ihn betrachtet. Er trinkt einen Kaffee und blickt stumm in das Spiegelbild seines Gesichts, das sich auf der schwarz-blanken Oberfläche der Theke spiegelt. Er denkt nach.
Die Barkeeperin betrachtet ihn schweigend und ein Glas polierend, es wegstellend, sich das nächste Glas nehmend und es ebenfalls polierend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tigerclaw
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 536
Anmeldedatum : 27.02.09

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Mi 27 Jan 2010, 23:15

*gedankenversunken verlass ich mein Quartier und gehe richtung casino*

hmmm .... groß aber das hab ich bald intus hoff ich
*murmalnd sage das casino langsam betrette mich leicht straffe da mir die vielen blicke die nun in meine richtung sich wenden etwas unangenehm sind*


augen zu und durch
*flüster und mich umschau die anwesenden muster*

ob er dabei ist
*mein blick auf einen Mann beim tresen fällt mein herz schneller schlägt kein ton rausbekomm wie angewurzelt stehn bleib*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vagabond
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 434
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 30
Ort : Uranus, Sol System

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Mi 27 Jan 2010, 23:39

*im kasino ankommt und erstmal ordentlich futtert und trinkt*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://gwu-rs84.forumieren.com
Spielleiter
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 461
Anmeldedatum : 24.01.09
Alter : 46
Ort : Foren-Bot

BeitragThema: #87cefa , #fff8dc   Mi 27 Jan 2010, 23:50

Der Mann am Thresen hört den Fremden an die Theke treten und das Essen und Getränke bestellen. Er blickt ihn kurz an und mustert ihn, dann nimmt er seine Tasse wieder und trinkt davon.

Als der Fremde sich wieder entfernt mit seinem Menü, sieht er die Barkeeperin an und lächelt:

"Die scheinen dort auf dem alten Pott nichts zu essen bekommen zu haben, oder?! Machst du mir noch einen Kaffee? Danke dir..."

Schmunzelnd blickt er im Seitenblick dem Fremden nach und sieht die Silhouette einer Frau im Türrahmen des Eingangs stehen, die ihn mustert. Er sieht sie an und zieht die Augenbrauen hoch.

Die Barkeeperin kommt mit dem Kaffee:

"Bitte, Mr. Prinz.... Hier ist Ihr Kaffee..... Er st noch heiß! Aufpassen, bitte..."

Währenddessen ist im Stabsbesprechungsraum die Versammlung der Hochrangigen des Trägers - sie besprechen die kommende Mission.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tigerclaw
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 536
Anmeldedatum : 27.02.09

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Mi 27 Jan 2010, 23:55

*tief durchatment im gedanken mein haar richte langsam auf den Mann am tresen zugeh*

entschuldigung .....

*die worte im hals stecken bleiben meine augen immer größer werden *

Samiel.....
*als einziges über meine lippen kommt*

......
*fassungslos das er es wirklich ist vor ihm steh*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Spielleiter
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 461
Anmeldedatum : 24.01.09
Alter : 46
Ort : Foren-Bot

BeitragThema: #87cefa ,   Do 28 Jan 2010, 00:06

"Wer will das wissen?!"

Der Mann am Thresen dreht sich zu Tigerclaw um und mustert sie. Er ist in Gedanken und nickt leicht, sieht Tigerclaw fragend an.
Es scheint, als würde er sie nicht erkennen.

Die Barkeeperin sieht Tigerclaw freundlich an und lächelt:

"Möchten Sie etwas trinken, Mam?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tigerclaw
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 536
Anmeldedatum : 27.02.09

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Do 28 Jan 2010, 00:12

*mein blick trübe wird und krampfhaft lächel*

danke nein mir ist die lust zu trinken vergangen

*Samiel muster an mein hals fass unter meinen gewand ein Medaillon mit unseren familien foto raushohl ihm wortlos hinleg leicht lächel*

mir ist nicht so gut entschuldigt mich bitte geh mich frisch machen

*hastig richtung toiletten verschwinde *
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vagabond
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 434
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 30
Ort : Uranus, Sol System

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Do 28 Jan 2010, 00:18

*fertig ist die sachen wieder zurück bringt und zwischen dem piloten und dem bild hin und herschaut*
ich würde sagen das sind sie *sich noch einen apfel und eine flasche wasser schnappt*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://gwu-rs84.forumieren.com
Spielleiter
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 461
Anmeldedatum : 24.01.09
Alter : 46
Ort : Foren-Bot

BeitragThema: #87cefa , #fff8dc   Do 28 Jan 2010, 00:33

Die Barkeeperin gibt dem Flightcaptain seine gewünschten Sachen und nickt ihm freundlicch zu, dann sieht sie auch auf das Bild, das vor dem Mann am Thresen liegt. Sie gibt dem GF recht und nickt.

Der Mann am Thresen sieht sich das Bild an und denkt nach.

"Ich ...kann mich daran nicht erinnern... Warum erinnere ich mich nicht...? Ich weiss nicht einmal, wie ich als Kind aussah, seit dem Unfall ist alles weg! Ich frage mich, ob es jemals wiederkommt... Aber wie kommt diese Person zu diesem Bild....?!"

Die Barkeeperin denkt nach und sieht sich das Bild genauer an.

"...Ist sie das hier vielleicht?!"

Sie deutet auf ein unscheinbar wirkendes, kleines Mädchen auf dem Bild, das sich hinter einem ihrer größeren Brüder versteckt.

Der Mann sieht das Bild noch einmal an und blickt auf das Gesicht des Mädchens darauf, das ihm nicht bekanntvorkommt, ebensowenig wie die anderen Gesichter darauf. Er schüttelt den Kopf und sieht die Barkeeperin an.

"Meinst du damit, dass sie.... diese Frau, die gerade hier war...., dass sie.... "

Die Barkeeperin grinst und nickt.
"Ja, das könnte Ihre Schwester sein, Mr. Prinz... Wieso fragen Sie sie nicht nach ihrem Namen? Dann wissen Sie es genau!"

"Hmm, gute Idee, das werde ich, sobald sie wiederkommt, ...ich hoffe es... Neugierig bin ich schon..., auch wenn sie mir... so fremd vorkommt..."
Der Mann am Thresen blickt suchend durch das Kasino.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tigerclaw
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 536
Anmeldedatum : 27.02.09

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Do 28 Jan 2010, 00:44

*im spiegelbild betrachte mir selber zunge zeig*

so wieder rein mit dir tiger sei kein angsthase
*mir selber mut zusprech*

....
*wieder das casino betrette sehe das samiels blick den raum durchsucht langsam wieder auf den tresen zugeh und im muster*

hat ... ich mein ach mensch
*durch haare nervös streif*

ich hab keine ahnung was du noch weisst oder nicht ... aber .... naja .... bin deine schwester
*eilig sag herzrassen hab*

und benehm mich grad wie der größte trottel auf erden
*mit galgenhumor sag*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vagabond
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 434
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 30
Ort : Uranus, Sol System

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Do 28 Jan 2010, 01:03

*an tiger mit den sachen die er sich schnappte vorbeigeht ihr die hand auf die schulter legt und als sie ihn ansieht lächelnd nick kurz zu ihr beugt und ins ohr flüster "nur mut du schaffst das ich vertraue dir und das sag ich nicht jedem"*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://gwu-rs84.forumieren.com
Spielleiter
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 461
Anmeldedatum : 24.01.09
Alter : 46
Ort : Foren-Bot

BeitragThema: #87cefa , #fff8dc   Do 28 Jan 2010, 01:25

Der Mann am Thresen ist offensichtlich für kurze Zeit zu keinem Wort fähig, doch bleibt seine Mimik ernst.
Er sieht die Pilotin einfach nur an und nimmt ihr Bild in sich auf, als wöllte er es sich für die Zukunft merken - oder als wöllte er sich zwingend erinnern, was er anscheinend vergaß.
Leise murmelt er nur.

"Meine.. Schwester... Ich habe eine Schwester? ...Ent..schuldigen Sie..."

Dann schweigt er wieder.

Die Barkeeperin erklärt die Worte des Mannes.

"..Er hatte vor einigen Jahren einen Unfall auf einer der Kolonien. Es gab eine Explosion, als ein Forschungsteam einige Energiemodule in ein Habitat einbauen sollte. Er war dazu eingeteilt, vor Ort mit einigen anderen zu helfen. Das Habitat wurde völlig zerstört und es gab keine Überlebenden, ...bis auf ihn. An jenem Tag starben 14 Leute... von 15... Als man ihn fand, war er halbtot. Man hat ihn wieder zusammengeflickt und heilte ihn. Das einzige, was man nicht heilen konnte, war seine Erinnerung - die hat er seit dem Unfall verloren. Er kann sich nichtmal mehr an seine Familie, seine Herkunft oder etwas anderes, was damals in seiner Vergangenheit gewesen war, erinnern - nur seinen Namen, das ist das einzige, woran er sich erinnert, und die Nummer des Energiemoduls..... Nichtmal den Namen des Planeten, worauf die Kolonei war, wusste er mehr.... Ein tragischer Umstand, den Sie berücksichtigen sollten, Mam...."

Sie blickt den Mann an, der den Worten in Gedanken folgt, doch selbst schweigt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tigerclaw
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 536
Anmeldedatum : 27.02.09

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Do 28 Jan 2010, 09:51

*dankbar an Raziels worte denk und sachte lege ich eine hand auf seine wange*

Ich bin froh das du es überlebt hast du hast mehrere Schutzengel .....

*nachdenklich kurz schweige die Barkeeperin anschau*
Manchmal ist besser keine errinerung zu haben ..... so bleibt einen einiges erspart.

*mein blick sich verdunkelt unmerklich mich versteif und nervös meine hände knette*
Wenn .... du etwas wissen willst frag mich einfach Samiel oder möchtest du anders genannt werden ?

*im die hand reich*
Zwar etwas spät man nennt mich Tigerclaw so möchte ich auch genannt werden und mein Geburtsname ist Sabina Maria Prinz.

*auch der barkepperin zu nick*
Da wir alle genügent zeit woll hier verbringen wie darf ich dich den nennen und ja jetzt hätt ich gern ein doppelten Whiskey.
*bei meinen Worten umschau und nach Kusar ausschau halte mich nach ihm sehne leise seufz*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Spielleiter
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 461
Anmeldedatum : 24.01.09
Alter : 46
Ort : Foren-Bot

BeitragThema: #87cefa , #fff8dc #87cefa   Do 28 Jan 2010, 11:22

"Ja, ich denke, den brauchen Sie jetzt, Mam. In diesen Zeiten freut man sich, wenn man ein bekanntes Gesicht nach Jahren wiedersieht, das kann ich Ihnen nicht verdenken."
Die Barkeeperin lächelt freundlich und macht das Gewünschte fertig.
"Möchten Sie auch... einen Drink, Sir?"
Sie sieht den Mann am Thresen an.

Er nickt und starrt beobachtend und nachdenklich die ganze Zeit zu Tigerclaw.

"Wahre Worte..... Ja, ich, glaube, ich nehme jetzt auch einen Drink... Dasselbe, T`khara. Danke.."
Kurz darauf stehen zwei Drinks auf dem Thresen und die Barkeeperin wendet sich ihren Arbeiten am anderen Ende des Kasinos zu.
Einige Piloten unterhalten sich lautstark und die Barkeeperin versucht, etwas mehr Ruhe in den nun mit der Zeit schon fast überfüllten Raum zu bringen.


--- Währenddessen geht die Besprechung der Obersten weiter. ---

"Sami .....- alle nennen mich Devil, weil sie auch glauben, dass ich verteufeltes Glück hatte..... - mein Codename ist "Daredevil".... "Draufgänger"...... den habe ich mir nicht selbst gegeben, die Ausbilderin hatte diesen Einfall, als sie meine Akte las..."
Der Mann am Thresen stockt leicht, während er spricht.
Er reicht Tiger freundlich, jedoch merklich zurückhaltend die Hand - er sieht ihr in die Augen und wirkt nachdenklich, aber man bemerkt auch eine Spur Ehrgefühl und Stolz, diesen Moment genießend auf eine innere Weise, die Tigerclaw noch nicht ganz klar ist.


Zuletzt von Spielleiter am Mi 09 Jun 2010, 19:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tigerclaw
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 536
Anmeldedatum : 27.02.09

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Do 28 Jan 2010, 11:30

Ok Daredevil also ...

*lächel ihm muster*
gut schaust aus für nen totgeglaubten ....
*abbrech den blick senke tränen zurückhalte*

bin grad etwas überfordert
*nervös sag weiter den tressen anstarr ne träne darauf tropft*

soviel ist passiert so verdammt viel bin einfach froh das es dir gut geht
*am glas festkrall*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Spielleiter
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 461
Anmeldedatum : 24.01.09
Alter : 46
Ort : Foren-Bot

BeitragThema: #87cefa , #fff8dc   Do 28 Jan 2010, 11:43

Die Barkeeperin hat geschlichtet und es wird merklich ruhiger im Raum - sie kehrt an den Thresen zurück und bemerkt die Träne auf dem Thresen. Mit einem kurzen Blick streift sie den unentschlossenen und zurückhaltenden Blick des Mannes am Thresen und nickt knapp, zieht die Augenbrauen hoch. Dann geht sie nach hinten in den hinteren Bereich des Kasino, wo die Vorräte lagern.

Der Mann am Thresen sieht zurück zu Tigerclaw und erhebt sich wortlos, dann greift er zurückhaltend zur Hand der Frau und zieht sie kurzerhand an sich heran, umarmt sie vorsichtig, aber gefühlvoll.
Dabei strahlt er eine Wärme aus, die Tigerclaw in dieser Form noch nie kannte - soviel Gefühl, innere Ruhe schenkend, Liebe, wie sie es zuvor nichtmal von Kusar gekannt hat.
Der Mann streicht ihr mit der frei gewordenen Hand durch die Haare am Hinterkopf und flüstert leise, ihren Kopf an seiner Schulter haltend.

"Nicht weinen...... schhhh..... ist ja gut..... alles ist gut....."

Den Herzschlag, den Tigerclaw nun verspürt, vermag der Mann nicht zu verstecken.
Er blickt zur Decke und schließt die Augen - versucht sich krampfhaft zu erinnern, doch schafft er es nicht.
In all der Zeit, wo er lebt, hat er noch nie in einer solchen Situation gesteckt, soviel Gefühl empfangen, war so durcheinander wie in diesem Moment, kein einziger klarer Gedanke, der in seinem Kopf für Ruhe sorgte die ganze Zeit - bis jetzt.
Doch das, was er in diesem Moment gegenüber Tigerclaw ausstrahlt, ist das Gegenteil - soetwas hatte sie zuvor noch nie erlebt bei einem Wesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vagabond
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 434
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 30
Ort : Uranus, Sol System

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Do 28 Jan 2010, 14:38

*steht in der nähe der tür und beobachtet die beiden und kann sich durchaus vorstellen wie tiger sich grade fühlt*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://gwu-rs84.forumieren.com
Tigerclaw
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 536
Anmeldedatum : 27.02.09

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Fr 29 Jan 2010, 00:42

*dankbar in seinen armen mich vergrab lautlos weine nur meine zuckenten schultern sind ein beweis der tränen und das langsam nass werdente hemd von Devil*

......
*meine arme um ihm schling leise seufze langsam hochschau*

danke schon immer warst du der einzige der mich trösten konnte und verstand
*sachte mit einer hand Devils wange berühr*

ich ... hoffe das irgendwann zumindest ein bischen errinerung an mich wieder kommt ich weiß das mag alles fremd nun für dich sein ich .... warte ... auf den tag wo du spürst und weißt das ich deine schwester bin

*mich langsam löse leicht lächel*
es ist nicht leicht für mich ich seh mein über alles geliebten bruder wieder aber es wird schon .... bin froh das es dir gut geht das das wichtigste

*ein paar schritte retour geh langsam umdreh*
ich muss bischen raus nachdenken
*nochmal Devil anschau*

liebe dich bruder
*flüster und das casino verlasse*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Spielleiter
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 461
Anmeldedatum : 24.01.09
Alter : 46
Ort : Foren-Bot

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Fr 29 Jan 2010, 15:34

Der Mann am Thresen sieht ihr nach und sieht sich dann im Kasino um, dann widmet er sich seinem Drink und nickt leicht, schweigt aber.

Plötzlich ist es ihm, als würde er einen Lufthauch hinter sich spüren - er dreht sich erschrocken rum: Nichts, nur die sich unterhaltenden Piloten an ihren Tischen.
Doch plötzlich zieht die Gestalt eines hochgewachsenen Kilrathi seine Aufmerksamkeit auf sich und er bemerkt, wie der Kil ihn, die Lefzen gehoben, mustert.
Auch der Mann am Thresen reagiert mit zusammengezogenen Augenbrauen und murmelt leise Worte - bevor er sich wieder abwendet und sich seinem Drink wieder widmet.

Dann hört er eine leise, fauchende Stimme:

"Lass... dieses Weibchen in Ruhe, Utak! Es steht dir nicht zu, dich ihr auf diese Weise zu nähern, es sei denn, du willst ihren und deinen Tod!"

Als er sich umdreht und nach dem, der gesprochen hatte, umsieht, bemerkt er, dass der Kilrathi verschwunden ist.
Er sieht die Barkeeperin an, die gerade vorbeiläuft und zuckt mit den Schultern.
Dann trinkt er sein Glas leer und schiebt es zusammen mit dem von Tigerclaw zur Barkeeperin hinüber, verabschiedet sich und geht auf sein Quartier.

-- Die Besprechung der Obersten ist noch immer in vollstem Gange --
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tigerclaw
beurlaubt
beurlaubt
avatar

Anzahl der Beiträge : 536
Anmeldedatum : 27.02.09

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Sa 30 Jan 2010, 00:05

*durch die gänge irre und nicht weiß wo ich bin nach kusar ausschau halte bei ihm sein will*

das gibts doch nicht ...

*in einer sackgasse gelandet bin genervt an der zu boden rutsch und beine anwinkel*

ich will verdammt nochmal doch nur zu Kusar
*wütend zisch*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vagabond
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 434
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 30
Ort : Uranus, Sol System

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   Sa 30 Jan 2010, 14:17

*kusar nachgegangen ist* Kusar bitte lass es, dem Piloten, so zu drohen, denn die beiden, sind Bruder und Schwester, also ist es klar, dass sie sich so umarmen. *ernst sagt und auch ernst schaut* Denn ich will nicht, dass das ausartet, er zu unseren Vorgesetzten geht, sich bei denen, über dich beschwert und du für eine Zeit, von der Flugliste, gestrichen wirst. Das können wir uns nicht leisten, denn du bist ein, verdammt guter Pilot und wir brauchen dich da draussen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://gwu-rs84.forumieren.com
Kusar nar Kiranka
=*=NPC=*=
avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 24.01.09
Ort : NPC

BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   So 31 Jan 2010, 16:31

Der Kilrathi bleibt kurz stehen, als er merkt, dass Vagabond ihm gefolgt ist und hört seine Worte. Er wendet sich um.
"Dieser Terraner entstammt dem H`rai von Lady Tigerclaw?"

Er hebt die Lefzen gedankenvoll.
"Und Ihr seid euch dessen ganz sicher?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse   

Nach oben Nach unten
 
Mission II - Die Jungfernfahrt ins Ungewisse
Nach oben 
Seite 1 von 6Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Mission Impossible 4 => Fazit
» Feuersterns Mission
» Lücke zwischen Feuersterns Mission und Mitternacht (noch mal)
» X-Wing Mission Control Open Beta
» Dein Leben bei Warrior Cats !!!GESCHLOSSEN!!! (Nur für kurze Zeit)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
GWU RS Forum :: An Bord -- RS-Forum :: BWS Genesis-
Gehe zu: