GWU RS Forum

Dies ist ein RPG Forum für diejenigen die die WingCommander Spielereihe kennen und gern mal einen eigenen Piloten der Grenzwelten Union Spielen wollen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Neueste Themen
» Der Adler und sein Nest
Fr 26 Aug 2016, 01:13 von Vagabond

» (NAU) Geheime Informationen der Kopfgeld Jäger Gilde
Fr 26 Aug 2016, 00:33 von Vagabond

» Kilrathisches Wörterbuch
Do 11 Aug 2016, 23:47 von Vagabond

» Die Pranke Sivars
Do 11 Aug 2016, 05:44 von Vagabond

» Logbuch der "tot Geglaubten"-ein neues Leben
Mi 10 Aug 2016, 20:27 von Vagabond

» Zeit der Sternschnuppen
Mi 10 Aug 2016, 17:12 von Vagabond

» Weltengänger's Personalakte
Di 26 Jul 2016, 18:04 von Vagabond

» Corona's Personalakte
Di 26 Jul 2016, 17:55 von Vagabond

» Kageyasu's personalakte
Di 26 Jul 2016, 17:54 von Vagabond

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Forum

Teilen | 
 

 Die Pranke Sivars

Nach unten 
AutorNachricht
Vagabond
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 434
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 30
Ort : Uranus, Sol System

BeitragThema: Die Pranke Sivars   Do 11 Aug 2016, 05:04

Nachdem die Kilrathi sich von der kilrathischen Pilotin verabschiedet hatte, stand sie noch einige Zeit an ihrem Lager und blickte auf die Tür, die sich schon längst geschlossen hatte. Die letzten Abschiedsworte der jungen Kilrathi, die nicht von ihrem Clan abstammte, jedoch im Wesen wie eine ihres H`rai war, haben sich wie ein Band über ihre Seele gelegt und es war, als folgten Shadys Gedanken in diesem Moment dem anderen kilrathischen Weibchen, so als wollten sie sagen: "Mein Geist wird immer bei euch sein.."
Doch sie wusste, auch unausgesprochen hatten sich die beiden Weibchen verstanden - es schien fast so, als ob sie auf einer Wellenlänge waren, auf eine solch sonderbare Art und Weise, wie sie selbst es vorher niemals kannte...
Ein leises Piepsen rief die junge Kil ins Dasein zurück:
Das Datapad auf dem Sideboard zeigte eine Nachricht an - in ihr stand, dass das Shuttle soeben in Hellespont angekommen war und nun auf ihre Ankunft dort wartete. Shady war klar, dass die Reise dorthin einige Zeit in Anspruch nehmen würde, und dieser Gedanke beflügelte sie in windeseile:
Die Kilrathi packte eilig ihre Sachen zusammen und als ihr Bündel gepackt war, die Schriftrollen verstaut waren, fiel ihr Blick auf eine kleine Schriftrolle. Die Lefzen hebend nahm sie sie vorsichtig in ihre Pranke und verstaute noch das Datapad in ihrem Gewand, dann verließ sie eilig das Quartier und schloss die Tür hinter sich...
Den Gang hinablaufend hielt sie an der Tür des Mannschaftsquartieres an, blickte auf das Türschild an der Wand neben der Konsole - sie las NaChans Namen und hob leicht die Lefzen mit einem leisen Schnurren.
Ihre Pranke suchte nach der kleinen SChriftrolle, die sie hervorzog und kurz daraufblickte, sie dann neben der Konsole in den Vorsprung der Wand legte, so dass sie nicht herunterfiel. Dann - ein letzter Blick auf die Tür - wendete sie sich eilig um und verließ das Deck auf dem Weg zum Flugdeck...

Ihre Paktahn stand noch in ihrer Bucht, als sie auf das Flugdeck kam. Mit einem kurzen Blick maß sie die Anwesenden - es waren nur einige Techniker da, die sie mit kritischen Blicken musterten, als sie zu ihrem Schiff hinüberlief.
Ein Lachen begleitete ihre Blicke, als sie behend über die Seitenwings des Schiffes hinauf bis zum CP kletterte und kurze Zeit später im Schiff saß. Über Funk erbat sie Starterlaubnis und bekam kurze Momente später die Bestätigung für ihren Flug...

Die Systeme startend schloss sich das Cockpit der Paktahn und leise aufheulend und einige ganz feine Staubpartikel, die in den Düsen hingen, ablassend, hob der Bomber langsam vom Hangarboden ab und drehte sich schwebend, bevor er hinüber zur Sicherheitsbarriere flog.
Das Kraftfeld flackerte kurz auf, als sie durch den Hangar hindurchflog - hinaus ins All - und einige Sekunden später sah man nur noch die aufleuchtenden Antriebsmodule der Paktahn, die sich wie eine glühende, kurze Partikelspur im All verlor...

Die Kilrathi blickt hinaus ins weite All - ringsherum nur Sterne...
--- Ruhe, unendliche Ruhe... ---
so denkt sie in diesem Moment, als sie die Sterne mustert...
Das leise Rauschen des Funks noch etwas drosselnd sieht sie sich in ihrem Cockpit um, denkt an die vergangene Zeit zurück...
So viele neue Eindrücke, die sie gewonnen hat...
Die Menschen, einst Feinde ihres Volkes, und nun Verbündete ihrer Clans...
Die Mantù, Jäger einer Welt, die sie nicht kennt, genausowenig, wie wohl alle Völker, die Sivar unter seiner Pranke birgt...

---Wohin wird er meine Wege leiten...?!---
---Wird er meine Seele vor der Vernichtung schützen...?!---
---Werde ich Ehre erlangen in dem, was er mir aufgetragen hat - unter dem Geiste, dem Wort seines Glaubens... als seine Untergebene in den Tempeln seiner Ewigkeit...?!---
---Oder wird seine Pranke es sein, die das Herz aus meiner Brust reißt und es voller Zorn und Unehre den Mantù zum Fraß vorwirft...?!---

Die Kilrathi hebt die Lefzen und schließt die Augen, leise Worte formen sich in ihrer Kehle und dringen knurrend nach draussen:

"...Ich vertraue der Zeit, denn sie ist es, die er zuerst erschuf... Die Ewigkeit wird solange bestehen, wie es seine schützende Pranke gibt... Voller Mut soll mein Herz nun sein, wenn ich meiner Zukunft entgegenfliege..."

Den neuen Kurs eingebend blickt sie zufrieden und ruhig auf. Die Paktahn fliegt hinüber zum Sprungpunkt und ein gleißend helles Licht nimmt die Umrisse des Schiffes auf, als es darin verschwindet...

== Während dieser Ereignisse schlender Madman in seiner Freizeit zum Tempel auf Deck 7 und vermisst den Raum, nach dem er das beendet hat begibt er sich richtung Kommandodeck um an einer mehrstündigen Besprechung teilzunehmen. Während einer Pause schlender er aufs FD denn dort ist ein Fliegender Händler gelandet der einige Waren Feilbot, darunter auch viel Kilrathisches wovon Madman einigen Rollen und ein besonderes Artefakt kauft und in seinen Raum liefern lässt ==

Einige Zeit seit der Abreise ist vergangen und das Mädchen sitzt auf ihrem Lager, Madman ist an seinem Schreibtisch und arbeitet, als der Türsummer anschlägt. Das Mädchen blickt auf:
"Wer ist das..? Erwartest du Besuch?"

Neugierig sieht sie ihn an, dann geht sie zur Tür und öffnet, vor der Tür steht ein Bote mit den bestellten Sachen im Arm und sieht fragend drein:

"Ich habe hier eine Lieferung für Colonel..."

Er sieht auf ein Pad und liest den Namen vor:
"...Colonel Bruce Maddox... Ist er da?!"

Neugierig schaut das Mädchen zu Madman:
"Oh.. ist für dich.."


"Danke geben sie es ihr ich bin hier! " *schallt es aus richtung Couch*

Das Mädchen schaut den Boten mit angehobenen Augenbrauen, aber lächelnd an, als der Bote nickend die Pilotin betrachtet und sie mit seinem Blick kurz grinsend abmisst:
"Okay, wie Sie wollen, Sir! Hier, Mam! Ich brauch dann noch ne Bestätigung für den Händler, hier auf dem Pad, Ihren Code, Sir! Haben Sie bereits gezahlt? Oder wollten Sie es nach Lieferung tun?"

Neugierig sieht der Bote auf das Pad und ruft die Daten seines Kunden auf:
"Ah, hier. Den Code bitte."

Er reicht das Pad dem Mädchen und es sieht Madman fragend an..

"Ist bereits bezahlt!"

Das Mädchen nickt dem Colonel zu und denkt nach. Dann gibt sie die Zeichen für den Code auf dem Pad ein und bestätigt. Das Pad piepst leise anerkennend und der Bote nimmt das Pad entgegen:
"Danke, Mam! Hier, ihre Lieferung!"

Er zwinkert der Pilotin kurz grinsend zu und drückt ihr eine Metallkiste in die Hand, dann meint er flüsternd mit Blick in die Augen des Mädchens:
"Ich wünsche noch einen angenehmen Tag, ....Mam..."

Sich aufrichtend und über die Schulter von Rheji ruft der Bote noch:
"Ihnen auch einen schönen Tag noch, Sir!"

Dann nickt er verabschiedend und wendet sich um.

Das Mädchen sieht dem Boten argwöhnisch hinterher und geht einen Schritt rückwärts ins Quartier hinein, die Kiste im Arm..


"Schatz kommste mit der Kiste mal büdde her?" *sitzt an seinem Couch/Schreibtisch und brütet über Papiere*

"Natürlich gern..."

Aus ihren Gedanken herausgerissen und eben noch die sich schließende Tür anstarrend, wendet sich das Mädchen nun kopfschüttelnd und so in die Realität zurückkehrend um und geht hinüber zum Schreibtisch und zur Couch, stellt die Kiste auf einem freien Platz neben dem Colonel auf der Couch ab und setzt sich auf die andere Seite der Kiste, so dass die Kiste zwischen den Beiden steht..
Neugierig schaut sie auf und in die Augen des Colonel, lächelt:
"Was ist da drinnen?"


"Naja irgendwelche Rollen und ein sogennantes Ukrat`tral artefakt. Nur was das ist weiss ich auch ned" *sieht sie lächelnd an* "Mach Doch einfach auf. Der Code ist 47256563"

Das Mädchen hebt die Augenbrauen erstaunt:
"Du hast ein Ukrat`tral...?"

Sie nickt, öffnet die Kiste mit dem Code und schaut den Colonel an, lächelt:
"Es ist deine Bestellung, ich finde, du solltest sie auch auspacken.."

Sie schmunzelt und geht um den Schreibtisch des Colonel herum, schiebt einige Papiere zur Seite und setzt sich auf die Ecke des Tisches, ihm zugewandt.. Den Colonel anschauend lächelt sie ihm zu:
"Ich bitte dich, so gönne dir doch eine kurze Pause, wenigstens hierfür... Darf ich dir einen terranischen Basal`vak bringen? Du siehst sehr müde aus..."

Ihr Hand hebend und ihm vorsichtig über seine Schläfe streichend, mustert sie seinen Blick liebevoll und lächelnd..




"Naja okay wenn du möchtest. Was ist ein Basal`vak?" *öffnet die Kiste und nimmt einige sehr reich verzierte Rollen raus und ein gegenstand in Samt gehüllt*


*genießt dann die Kopfmassage seiner Gefährtin*




Das Mädchen lächelt und nickt zufrieden:
"..ein Basal`vak ist vergleichbar mit eurem terranischen Kaffee... nur daß er seine Wirkung sofort entfaltet und die länger anhält, er stärkt die Seele und hält Geist und Körper fit, ohne - wie der terranische Kaffee - daß er seine Wirkung schlagartig verliert und doppelt so müde macht als vorher..."

Schmunzelnd sieht sie ihm in die Augen, hopst vom Tisch neben ihn und macht vorsichtig einen Berg Pads zur Seite schiebend, etwas Platz auf dem Schreibtisch, so dass der Colonel die Gegenstände vor sich hinlegen kann:
"Hier... leg sie hierher... Was sind das für Rollen?"

Neugierig sieht sie auf den eingebundenen Gegenstand:
"Ist das der Ukrat`tral...?"

Sie hebt staunend eine Augenbraue und sieht gebannt auf die samtene Hülle des Gegenstandes in des Colonels Hand..


" Die rollen weiss ich nicht. Habs sie vorm Müllrecycler beim Händler gerettet. Und das eingepackte ist ein Ukrat`Tral Amulett. Packs aus ist für dich und die rollen auch. Achja und den Basal`Vak hole ich mir kurz selbst. Auch einen?" *steht auf und geht richtung Küchenzeile*

Das Mädchen staunt nicht schlecht, dann lächelt sie nickend und erhebt sich, nimmt eine der Schriftrollen vorsichtig in die Hand und schaut sie kurz an, dann in des Colonels Augen:
"Für.... mich??!!"

Sie kann einige Augenblicke keinen Ton hervorbringen, dann schaut sie auf die übrigen Rollen, sieht auf die in ihrer Hand:
"Diese Rollen sehen... wertvoll und sehr alt aus... Warum sollte der Händler sie in den Müll werfen wollen..?!"

Dem Colonel in die Augen blickend und dankbar lächelnd umarmt sie ihn mit der Schriftrolle in der Hand und nickt leicht dabei:
"..ja... ich trinke auch einen Basal`vak mit... mit einem Schuss Vak`qu..."

Schmunzelnd löst sie die Umarmung und schüttelt den Kopf:
"Warum... warum tust du das nur?!"

Sie folgt ihm mit der Rolle in der Hand in die Kochniesche und lehnt sich an das Sideboard, das als Arbeitsoberfläche dient, während er den Basal`vak zubereitet..


"Weil ich dich liebe Schatz! Was steht denn in den Rollen?"

*bereit währenddessen die getränke zu*


Das Mädchen öffnet die Schriftrolle in ihrer Hand vorsichtig und blickt auf schon leicht verblichene, jedoch durch das blutrot der Schriftzeichen gut erhaltene kilrathische Textabsätze, die wohl, wie sie bemerkt, eine Sage umschreiben. Ein Leuchten flammt in diesem Moment in ihren Augen leicht, aber ersichtlich, auf und ihre Stimme liest deutlich und in terranische Sprache übersetzend vor:
"........

Es steht geschrieben in den Jahren der Geburt

unseres Gottes, daß er mächtig sein wird.

Der erste Krieger dieser Weiten unter dem Licht der Sterne.

Seine Macht sollte wachsen mit seiner Jugend an, seine Größe

soll überschatten all jene, die ihm folgen werden.

Einst war es in den Zeiten, als seine Reise begann: ---

Ein schwarzes Band zierte die Ewigkeit, ohne Licht, ohne Dasein,

ein endloses Nichts in den Weiten der Ruhe.

Da ward eine Stimme zu hören - zuerst leise, dann hallend und

donnernd laut. Sie rief laut in die Dunkelheit.

Einige Zeit kehrte wieder Stille ein,

doch plötzlich ward eine zweite Stimme zu hören.

Sie antwortete der ersten in ebensolchem Donnern

wie der ersten gleich.

Ungestüm und mächtig waren die Stimmen und sie

erfüllten die gesamten, leeren Hallen der Unendlichkeit.

Die Stimmen suchten sich in der Dunkelheit, doch fanden sie sich nicht.

Jede der Stimmen ward lauter und wollte mächtiger sein als die andere.

--- Es waren die Stimmen der Leere und der Stille,

doch nun mächtig und laut, ähnlich zweier Seelen, die einander nicht

finden und doch eines Achten aufeinandertreffen würden.

So geschah es, wie es bestimmt war:

Der Streit der Beiden brach in vollem Zorne aus und prallte aufeinander

wie ein gleißendheller Blitzschlag auf die mächtige Hülle eines
Ulanna-Baumes.

Ebendieses Licht ward es, das den Raum in einem Maße an Achten erfüllte,

daß die Hallen überflutet wurden von dem Sein.

Vorher noch völlige Leere, war die Dunkelheit nun erfüllt

von einem Lichte, wie es nie ein lebendes Wesen vorher gesehen hatte.

Im Glanze dieses Lichtes barsten die Stimmen übereinander zusammen

und offenbarten in einer Explosion, was sie gebaren:

-- Das erste lebende Geschöpf: --

Eine Seele mit einem Maße an Macht,

wie es die beiden in Zorn und Ungestüm vereinigt hatte.

Einen Geist,

wie er die Unendlichkeit überdauerte.

Ein Wesen - an Größe unerfassbar und leiblos seine Hülle gleich dem Lichte, woher es kam.

Seine Wut war unermesslich und seine Stimme donnernd laut,

daß sprühend seine Augen die Unendlichkeit der Hallen erblickten

und sie erfüllten mit Sternenglanz -

Achten an aberachten in endlosen Zeichen geschriebenen Feuern und berstender Glut.

Seine Pranke ward es, die wie Donnergrollen um sich schlug;

die Feuerstürme in den Hallen auflodern ließ und die Unendlichkeit erfüllte

mit Chaos und Zerstörung.

Doch wie sie zerstörte, so erschuf sie auch -

ungeahnt dessen, was an Leben jene Macht hervorzubringen vermochte....

Sivar ward geboren und so auch sein Volk....


--- Dies Bild sei immer in euren Herzen in jedem Kampfe, so ihr dem Kriegsgott in die Augen seht.
--- Seht das Sternenfeuer seiner Seele, mit dem er jeden Feind verbrennt.
--- Seht die donnernde Stärke seiner Pranke, mit der er jeden Feind zerschmettert.
--- Schenkt ihm Ehre und besänftigt sein Herz, so findet seine Seele im Geiste zu euch und euer Geist wird erfüllt mit seiner Macht, die euch beschütze auf all euren Wegen.

--- So geht denn hin und sucht nach der Ehre.
--- Findet sie und bringt in seinen Hallen sie ihm dar.

--- Ehrt ihn im Tuhaga, dem Ort seiner Geburt und der Stunde, als sein Licht das All erfüllte....

........"

Ohne ein weiteres Wort schweigt das Mädchen und blickt gebannt auf die Schriftzüge, die die pergamentähnliche Oberfläche der Schriftrolle füllen..

"Oh hört sich gut an" *schaut sie an*

Das Mädchen blickt auf und dem Colonel in die Augen:
"Das ist... die Schöpfungsgeschichte des Tuhaga, der Geburt Sivars... Es sieht aus wie von der Pranke einer Priesterin geschrieben... Wie für ein kilrathisches Ritual vorbereitet.."

Fragend dreinschauend verlischt das Funkeln wieder in ihren Augen und den Kopf neigend mustert sie den Colonel und beobachtet, wie er die Getränke zubereitet, denkt über die Worte auf der Schriftrolle nach..


"Ohhhh das wäre dann ein Super geschenk für Shady gewesen zum Abschied" *beendet die herstellung der Getränke*

Das Mädchen nickt leicht und rollt die Schriftrolle wieder zusammen, fragt lieb:
"Darf ich dir beim Tragen helfen?"

Sie deutet auf die Schalen, die der Colonel fertig gefüllt hat und den Krug gerade zurückstellt.. Lächelnd meint sie hinzufügend:
"Ich bin gespannt, was in den anderen Rollen steht, aber zuerst bin ich neugierig auf das Amulett.."

Mit glücklichen Augen sieht sie ihm ins Gesicht und neigt ihren Kopf dankbar.


"Neee Passt schon Schatz. Setzt dich doch schonmal." *trägt die getränke rüber*

Das Mädchen tut, wie ihm geheißen, und sie eilt hinüber zum Tisch und macht ein wenig Platz, so daß der Colonel die Schalen hinstellen kann..
Lächelnd wartet sie, bis er zu ihr an den Tisch kommt, und ihr Blick ist auf den in Samt eingewickelten Gegenstand gerichtet.. Neugierig sieht sie ihn an..


*tritt an den Tisch stellt die Schalen ab und setzt sich*
"Nun mach schon auf"


Das Mädchen nickt und schaut den Colonel an, lächelt:
"Aye.. wie du willst.."

Sie nimmt das etwa Handtellergroße, samtene Paket vorsichtig auf und legt es vor sich hin, schlägt den Samt behutsam zurück. Was zum Vorschein kommt, raubt ihr fast den Atem, als sie die Augenbrauen hochzieht und auf das Amulett starrt, leise meint:
"...das ist.... es ist... wunderschön... Sieh doch...!"

Es genauer untersuchend mit ihrem Blick mustert sie es eingehend, auch die blauschimmernde Perle in der Mitte des ziemlich runden Amulettes..


"Ja ich weiss. Ich habs gekauft weils dir so gut steht. Der Händler wusste selbst nicht wofür es ist"

Das Mädchen lächelt dankend und umarmt ihn lieb, dankt es ihm mit einem sanften Kuss auf die Wange:
"Ich danke dir so sehr dafür... Wofür es ist, kann auch ich nicht ermessen.. Jedoch den Namen habe ich schon einmal gehört.. Ich weiß nur, dass es ein sehr altes, seltenes und sagenumwobenes mythisches Artefakt ist, dem man nachsagt, es habe Kräfte, die sich nicht erklären lassen... daher gilt es als mystisch..."

Sie holt das Amulett vorsichtig aus seiner samtenen Hülle und hält es vorsichtig vor sich hin, betrachtet es verträumt - Das Amulett dreht sich an seiner Kette um seine Achse und hält nach einiger Zeit an, baumelt nur noch leicht aus ihrer Handfläche heraus..


"Warte ich legs dir an." *steht auf nimmt ihr das amulett aus der Hand und legt es ihr um*

Sie blickt, als er damit fertig ist, hinauf zu ihm und schenkt ihm ein dankbares Schmunzeln:
"Ich danke dir, lass es mich ansehen.."

Sich erhebend und behend zum Spiegel eilend steht sie davor und sieht auf das glänzende Amulett auf ihrer Brust - in diesem Moment ist ihr, als würde es für einen kurzen Augenblick umgeben mit einem magisch hellen Licht..
Die Augenbrauen erstaunt hochziehend und in den Spiegel starrend fragt sie:
"Was... war das eben..?! Hast du das gesehen...?"

Nachdem eine Weile nichts passiert ist, das Amulett wieder in seiner ursprünglichen Form auf ihrer Brust liegt, schüttelt sie den Kopf leicht und neigt ihn, es betrachtend:
"Es ist wunderschön... Wirklich, ich danke dir sehr dafür... Ein wundervolles Geschenk... Das habe ich garnicht verdient..."

Auf den kristallen wirkenden, runden Stein in der Mitte des Amulettes blickend mustert sie es in Gedanken..


"Ich habe nix gesehen. Was war denn?"


Zuletzt von Vagabond am Do 11 Aug 2016, 16:34 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://gwu-rs84.forumieren.com
Vagabond
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 434
Anmeldedatum : 03.01.09
Alter : 30
Ort : Uranus, Sol System

BeitragThema: Re: Die Pranke Sivars   Do 11 Aug 2016, 05:44

Das Mädchen wendet den Blick zum Colonel und lächelt:
"Für einen Moment lang habe ich geglaubt, die Kristallperle im Inneren des Amuletts hat für einen Augenblick geleuchtet..."

Sie schüttelt den Kopf und schaut sich das Amulett im Spiegel noch einmal an - nichts passiert:
"Ach, es war sicher nur eine optische Täuschung.. Nichts weiter... Es sieht einfach nur wunderschön aus.."

Dann seufzt sie glücklich und wendet sich ab, geht zum Tisch und setzt sich, schaut auf die Schale Basal`vak vor sich, nimmt sie und lächelt dem Colonel wieder zu..


"Prost!" *sagt es und trinkt einen schluck*

Das Mädchen stößt mit ihm an und schmunzelt nickend:
"Ja, das wünsche ich dir auch... Vha`kha Thihar..."

Vorsichtig mit ihrer Schale gegen den Rand seiner SChale tippend nimmt sie dann einen Schluck von dem warmen, wohltuenden Getränk und schließt die Augen..


"Sagt dir diese Artefakt was? Ich meine ich kenne mich mit Kilrathischen Artefakten ned aus. Und du bist Rollenstudierte."

*trinkt und lächelt*


Das Mädchen schüttelt den Kopf leicht und sieht auf das Artefakt herab:
"Nein, sogut kenne ich die kilrathischen Schriftrollen auch nicht. Nur aus Erzählungen weiß ich, dass es ein Artefakt geben soll, das an einen tapferen Krieger verliehen wurde. Das ist lange Zeit her.. Man sagt, er wurde durch dieses Artefakt mit dem Geist Sivars gesegnet.. Was diese Tatsache genau auf sich hat, weiß ich jedoch nicht.. Man müsste sich darüber belesen.."

Ihm in die Augen schauend und den Kopf leicht neigend lächelt sie und trinkt noch einen Schluck..


*seufz* "Wäre Shady noch da die hätte uns helfen können!"

Das Mädchen sieht dem Lt. Colonel in die Augen und denkt nach:
"Du hast recht, das hätte sie in der Tat... Aber nun ist sie nicht mehr hier.. Ich hoffe sehr und bete für sie, dass es ihr gut geht.."

Den Blick des Mannes ihr gegenüber musternd ist sie in Gedanken bei der Kilrathi..


Fauchend hallt eine kräftige, weibliche Stimme durch die grün ausgeleuchteten Gänge.

Es ist ein unnatürliches und für die Kilrathi ungewohntes Licht, das sie umgibt. Wie blind sieht sie sich um und erkennt die Gegend um sich herum nur wie durch ein terranisches Nachtsichtgerät.
Die Umgebung flößt ihr Unruhe ein und sie nimmt einen übelriechenden, stechenden Geruch in ihrer nächsten Nähe wahr.
Fauchend und ungehalten vor Zorn versucht sie, ihre Glieder zu bewegen - doch vergebens:

<>

Ein Zischen ähnlich eines geplatzten Wasserschlauches dringt kreischend an ihre Ohren und sie legt sie an, um sie vor dem stechenden Schmerz, den das Geräusch auslöst, zu schützen..

"Hoffentlich gehts ihr gut! ich fühle mich als hätte ich eine Freundin im stich gelassen." *schaut das Amulett an und sieht ein Leuchten*

Das Mädchen folgt dem Blick ihres Gegenübers, während er spricht und hebt die Augenbrauen neugierig:
"Was war das...?! Es hatte eben den Anschein, als würde es leuchten.. Hast du das auch gesehen?!"

Neugierig hebt sie den Blick und schaut dem Colonel kurz in die Augen, dann sieht sie wieder auf das Amulett, schaut es eine Weile an.. - nichts passiert..

Schulterzuckend schüttelt das Mädchen lächelnd den Kopf:
"Hmm.. war wohl eine Täuschung der Sinne.. Vielleicht wurde es vom Licht des Raumes angestrahlt, so dass man denken würde, es leuchte.."

Sie trinkt noch einen Schluck und leert das Getränk, dann fragt sie:
"Ich könnte noch etwas essen.. Ich habe ein eigenartiges Hungergefühl.."

In diesem Moment hört man ihren Magen knurren, woraufhin sie lachen muss..


"Also gesehen hab ich es auch. Hunger? okay was essen wir? Kilrathisches Döner auf Deck 4?"

Das Mädchen denkt über die Worte des Colonel nach und überlegt, was ein kilrathisches Döner sein soll, dann fragt sie schmunzelnd:
"Was ist das für ein Gericht..?! Ist es dem terranischen Rezept entsprungen und man hat es mit kilrathischen Zutaten umgewandelt?"

Lächelnd sieht sie ihr Gegenüber an und nickt dann:
"Wenn es so ist, dann würde ich diese Idee des Gerichtes gern einmal versuchen... Ich denke, mein Hunger ist so groß, dass es auch eine größere Mahlzeit sein könnte.. Dann lass uns gehen, wenn du deinen Basal`vak ausgetrunken hast.."

Wartend schaut sie auf die Schale des Colonel..


"Hmmm das ist mit viel Fleisch von diesen Kilrathischen rindern da. Okay mom." *setzt die Schale an und drinkt aus*

Das Mädchen grinst auf die Worte ihres Gegenübers und beobachtet ihn beim Austrinken:
"Du meinst nicht zufällig das Fleisch eines Uka`ri Vhàn?! Von denen gibt es nur auf vereinzelten, kilrathischen Kolonien noch Zuchtstätten.. Doch sind diese Tiere weniger für den Verzehr denn für die Gewinnung von Vhàn-Istàh gezüchtet worden.. Es ähnelt der Faser aus dem Fell jener kleinen Tiere in terranischen Kolonien, die man für die Herstellung einiger terranischer Gewebe benötigt.. Aus dem Fell dieser kilrathischen... Rinder... werden kilrathische Seile und auch seltene, sehr haltbare und hochwertige Stoffe hergestellt.. Auch jene Fasern, die man für die Herstellung von kilrathischen Wandteppichen benötigt.. Hast du noch niemals einen echten, kostbaren Vhàn-Istàh Pharakh gesehen?!"

Neugierig sieht sie den Colonel an und neigt den Kopf fragend..


"Neee immer nur die Imitate die mann auf jedem markt bekommt." *räumt den Spül weg*

Das Mädchen nickt ihm zu und erhebt sich, hilft ihm und geht mit ihm zur Tür:
"Wenn du möchtest, kann ich dir bei Gelegenheit einen dieser Wandteppiche zeigen.. Das heißt natürlich nur, wenn wir noch einmal die Gelegenheit dazu haben, zu Gast auf den Domizilen meines Vaters zu sein.. Diese sehr kunstvoll und aufwendig gestaltete Arbeit wird dir gefallen, so nehme ich an.."

Lächelnd schaut sie ihm in die Augen:
"Aber wenn man es genau betrachtet, wird ja - so mir bekannt ist - auch das Fleisch dieser terranischen Tiere gegessen.. Warum also nicht auch einmal das Fleisch dieses Uka`ri Vhàn versuchen.. Du hast recht.. Ich bin neugierig darauf, wie es schmecken wird.. Hast du das Gericht bereits einmal gegessen?!"

Neugierigen Blickes mustert sie ihn..


"Ja hab ich mir mal auf ne Patrouille mitgenommen aber verrat das ned dem Admiral" *grinst breit*

Das Mädchen schüttelt den Kopf und hebt beschwörend die Hand:
"Nein, das werde ich nicht, hab keine Angst.."

Das Schmunzeln erwidernd sieht sie ihm in die Augen und deutet auf den Gang:
"Dann lass uns gehen und spanne mich nicht so sehr auf die Folter.. Du machst mich sehr neugierig auf dieses Gericht... Ich kannte bisher nur das Fell des Tieres, nicht den Geschmack seines Fleisches.."

Sie tritt auf den Gang hinaus und wartet vor dem Quartier auf den Colonel..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://gwu-rs84.forumieren.com
 
Die Pranke Sivars
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
GWU RS Forum :: Rollenspiel-Internes :: Aus den Archiven-
Gehe zu: